Internetanbieter

 Verfügbarkeit prüfen

7081 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.

 bis zu 340€ Cashback

 Testsieger vergleichen

 jetzt ab 8,63 € mtl. eff.

DSL-Siegel
DSL-Siegel

Internetanbieter im Vergleich

Ein Internetanbieter-Vergleich empfiehlt sich, bevor Sie sich für einen neuen Internetanschluss entscheiden. Der Vergleich ist einfach und schnell durchzuführen. Zuerst geben Sie Ihre Telefonvorwahl in den Vergleichsrechner ein. Dies ist wichtig, da nicht alle Anbieter ihre Produkte in ganz Deutschland vertreiben. Mit der Eingabe Ihrer Adresse bekommen Sie zudem nur die Provider angezeigt, die in Ihrer Region auch verfügbar sind.

Der Vergleich der Internetanbieter ermöglicht Ihnen außerdem die Eingabe einer Geschwindigkeit, mit der Sie surfen möchten. Wenn Sie diese Eingabe tätigen, werden Ihnen nur Tarife angezeigt, die Ihrer gewünschten Geschwindigkeit entsprechen. Die günstigsten Tarife finden Sie grundsätzlich oben in der Ergebnisliste. Wenn Sie sich für eines der Angebote entscheiden, klicken Sie einfach darauf. Sie werden direkt zum Abschlussformular weitergeleitet. Dort können Sie den Vertrag schnell und einfach online abschließen.

Günstiges Internet über DSL, Kabel & Co.

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Internetanbietern, die verschiedene Tarife für die Nutzung eines Internet-Anschlusses zur Auswahl haben. Neben den beiden großen Anbietern Telekom und Vodafone gibt es viele kleinere Provider, die ihre Kunden teilweise nur in bestimmten Regionen ein Tarifangebot unterbreiten können.

Die Anbieter überzeugen mit günstigen Preisen, aber auch mit kundenfreundlichen Kündigungsfristen. Während viele Provider ausschließlich Produkte für den Internetzugang via DSL anbieten, gibt es mit Vodafone und Pyur auch Provider, die einen Zugang zum schnellen Kabelnetz im Portfolio haben. Bei diesen Anbietern, aber auch bei der Telekom und bei kleineren Providern bekommen Sie auf Wunsch ein günstiges Paket für den Empfang von digitalen Fernsehprogrammen hinzu.

Zusammenfassend lassen sich die Internetprovider entsprechend der Verbindung wie folgt unterscheiden:

  • DSL-Anbieter
  • Kabel-Internet-Anbieter
  • Internet per LTE
  • Internet per Satellit

DSL-Anbieter in der Übersicht

Die DSL-Anbieter unterscheiden sich in den angebotenen Surfgeschwindigkeiten und in ihren Konditionen. Zudem wird vor allem auch nach Regionalität unterschieden. Es gibt Provider, die deutschlandweit Kunden aufnehmen können. Andere haben einen starken regionalen Bezug. Kunden, die einen Vertrag abschließen können, kommen bei diesen Anbietern jedoch häufig in den Genuss von besonders billigen Konditionen. Die wichtigsten Internetanbieter im Überblick:

Vodafone

Vodafone ist neben der Telekom der größte Anbieter für Mobilfunkdienstleistungen in Deutschland. Sie haben die Möglichkeit im schnellen DSL-Netz regional mit bis zu 500 MBit/s zu surfen. Wenn Sie keinen schnellen Internetzugang benötigen, kommen Sie mit der Wahl eines Einstiegstarifs in den Genuss besonders günstiger Konditionen. Neben den DSL-Verträgen werden auch Anschlüsse im Kabelnetz angeboten, die jedoch regional eingeschränkt sein können. Zum Anbieter Zu Vodafone >>

1&1

1&1 ist für günstige DSL-Verträge. Dabei werden Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s angeboten. Sie surfen im schnellen Netz ohne Limit und können den DSL-Anschluss auf Wunsch mit einem Festnetzanschluss mit Flatrate zum Telefonieren innerhalb des deutschen Festnetzes nutzen. Die günstigsten Tarife mit einer Geschwindigkeit von 16 MBit/s bekommen Sie bereits für weniger als 10 EUR im Monat. Zu 1&1 >>

Telekom

Die Telekom ist der größte deutsche Anbieter für Mobilfunkdienstleistungen. Im Vergleich der Internetanbieter sind die Tarife etwas teurer. Dafür profitieren Sie von einem hohen Netzausbau und können auch in abgelegenen Regionen im schnellen DSL-Netz surfen. Interessant sind auch die Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Tarifen für die Telefonie im Festnetz und mobil sowie für den Empfang von digitalem Fernsehen. Zur Telekom >>

o2

o2 ist eine Tochter des spanischen Mobilfunkproviders Telefonica. Hier profitieren Sie von günstigen DSL-Tarifen die durch starke Rabatte realisiert werden. Anzumerken ist jedoch, dass o2 als einer der wenigen Anbieter ein Limit setzt. Wenn Sie in drei aufeinanderfolgenden Monaten das für Ihren Tarif gültige Limit überschritten haben, wird die Geschwindigkeit im vierten Monat massiv gedrosselt. Das Streamen von multimedialen Inhalten ist dann nicht mehr möglich. Zu o2 >>

Regionale Internet-Provider

Es gibt eine Vielzahl regionaler Anbieter, die DSL-Anschlüsse vertreiben und mitunter deutlich günstiger sind als die großen Provider. Wenn Sie einen Internetprovider Vergleich durchführen, werden Ihnen auch die Tarife regionaler Anbieter für die von Ihnen angegebene Adresse angezeigt.

Kabel-Internetanbieter

Als Alternative zum DSL-Anschluss können Sie auch im schnellen Kabelnetz surfen. Abhängig von der Region, in der Sie wohnen, sind Geschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s möglich. Der größte Kabel Internetanbieter in Deutschland ist Vodafone. Das Unternehmen hat sich vor einigen Jahren mit Kabel Deutschland zusammengeschlossen und bietet nunmehr die Produkte unter seinem Namen an.

Ein kleinerer regionaler Anbieter für Kabelanschlüsse ist Pyur Kabel mit Hauptsitz in Berlin. Das Unternehmen ging aus den ehemaligen Anbietern Tele Columbus und PrimCom hervor und überzeugt mit günstigen Tarifen und hohen Surfgeschwindigkeiten von bis zu 400 MBit/s. Wenn Sie mit diesem Anbieter einen Vertrag schließen, können Sie diesen bereits nach dem Ablauf von drei Monaten mit einer Frist von einem weiteren Monat kündigen. Weitere Anbieter für Kabelanschlüsse, die regional Verträge anbieten sind Unitymedia, Eazy und Kabel BW (gehört heute zu Unitymedia).

LTE-Anbieter für mobile Verbindungen

Als weitere Alternative zum klassischen DSL-Anschluss können Sie das schnelle mobile Internet nutzen. Dabei ist es jedoch wichtig, dass Sie in einer Region leben, in der LTE-Anbieter bereits verfügbar sind. Andernfalls wären die Surfgeschwindigkeiten zu langsam. Die Nutzung des mobilen Internets hat den Vorteil, dass Sie örtlich unabhängig mit Ihren Tarif surfen können, vorausgesetzt, LTE ist an dem Standort verfügbar. Es gibt verschiedene Provider für den Zugang zum mobilen Internet:

Congstar LTE

Congstar ist eine Tochter der Telekom, die Tarife für das Surfen im mobilen Internet mit bis zu 40 GB monatlichem Inklusivvolumen anbieten. Sie profitieren von günstigen Preisen, einem sehr guten Netzausbau und moderaten Kündigungsfristen. Auch Telekom und Vodafone bieten Tarife für den mobilen Zugang zum Mobilfunknetz an. Zu Congstar Internet >>

1&1 LTE

1&1 überzeugt mit günstigen Tarifen, die jedoch nur ein geringes Inklusivvolumen beinhalten. Möchten Sie viel surfen, sind die Tarife häufig nicht sehr viel preiswerter als bei der Konkurrenz. Der Anbieter nutzt das Netz der Telekom. Zu 1&1 LTE >>

Internet über Satellit

Wenn Sie zu Hause mit LTE oder DSL via Satellit surfen möchten, benötigen Sie eine entsprechende Hardware. Diese baut eine Verbindung zu dem Satelliten auf oder nimmt die SIM-Karte für den Zugang zum Mobilfunknetz auf. Der Vorteil ist, dass Sie örtlich vollkommen unabhängig surfen können und Ihren Mobilfunkvertrag nicht belasten. Von Nachteil sind die hohen Kosten für den Empfang von Satelliten-Internet und der noch nicht abgeschlossene LTE-Netzausbau.

Ihre Vorteile beim Anbieter Vergleich!

  • einfach und schnell den günstigsten Anbieter in der Region finden
  • Ermittlung der maximalen Surfgeschwindigkeit an Ihrer Adresse
  • schneller Vergleich der individuellen Konditionen
  • Ermittlung von Angeboten für Ihre Wohnadresse
  • zusätzliche Optionen für die Verträge einfach vergleichen

Internetanbieter jetzt wechseln?

Wenn Sie Ihren Internetanbieter wechseln möchten, ist dies mit dem Ende der Vertragslaufzeit möglich. Wichtig ist, dass Sie die Kündigungsfristen nicht verpassen. Andernfalls läuft der Vertrag bei vielen Anbietern automatisch ein Jahr weiter. Nutzen Sie den Internetanbieter Vergleich, um in günstiges Angebot zu finden.