Internetstörung beheben

Der Internetanschluss gehört heute zum Lebensstand und ist für die meisten Menschen nicht mehr wegzudenken. Ärgerlich wird es allerdings, wenn es aufgrund eines Netzausfalles zu einer DSL- und Internet-Störung kommt und der Zugang zum Internet nicht mehr möglich ist. Was Sie in einem solchen Fall tun können, verraten wir Ihnen in unserem nachfolgenden Ratgeber.

Was sind Internet-Störungen und wann treten diese auf?

Mit dem Begriff Internetstörung wird in der Regel ein zwischenzeitlicher Ausfall des Internets bezeichnet. Die Gründe für einen solchen Ausfall können jedoch recht unterschiedlich sein. So kann beispielsweise die verwendete Hardware, in diesem Fall das Modem oder der DSL-Router, defekt sein. Nicht auszuschließen ist aber auch eine vorliegende Großraumstörung beim DSL-Provider, die einen solchen Ausfall herbeiführen kann. Wenn Ihnen beim Besuch einer Internetseite angezeigt wird, dass diese nicht erreichbar ist, muss dies aber nicht zwangsläufig auf eine Internetstörung zurückzuführen sein. In einigen Fällen kann auch der Server der jeweiligen Seite überlastet sein, sodass sich diese vorübergehend nicht aufrufen lässt, andere Seiten jedoch schon. In einem solchen Fall liegt keine Internetstörung vor.

Wie kann ich Störungen erkennen?

Eine Internetstörung können Sie sehr leicht daran erkennen, dass sich plötzlich keine Internetseiten mehr öffnen lassen. Auch Ihr verwendeter Router oder das verwendete Modem deutet durch eine blinkende LED auf ein solches Problem hin. Ist eine aktive Internetverbindung vorhanden, leuchtet die WLAN/LAN-LED nämlich dauerhaft durch. Doch nicht immer tritt tatsächlich ein Totalausfall des Internets ein. Wenn Ihre Surfgeschwindigkeit auf einmal extrem langsam wird, kann dies auch ein Hinweis für eine Störung Ihres Internetanschlusses sein.

Was kann ich gegen eine Internetstörung tun?

Falls es beim Surfen im Internet zu unerwarteten Problemen kommen sollte, empfiehlt es sich, zuerst die Internetverbindung zu überprüfen. Besteht eine aktive LAN bzw. WLAN-Verbindung? Hat sich eventuell ein Kabel am Router gelöst? Auch ein Neustart des Modems bzw. des Routers erweist sich in vielen Fällen als hilfreich. Trennen Sie diesen hierfür einfach vom Stromnetz und schließen Sie ihn nach einer kurzen Wartezeit wieder an.

Wer kann mir helfen?

Falls die DSL- und Internet-Störung immer noch auftritt, sollten Sie unbedingt Ihren Internetanbieter kontaktieren. Im Idealfall machen Sie dies telefonisch. Ihr Anbieter kann durch eine schnelle Überprüfung Ihres Internetanschlusses sofort erkennen, ob derzeit eine Großraumstörung vorliegt oder ob es sich ggf. um ein technisches Problem handelt. Hierbei kann es sich zum Beispiel um einen Defekt Ihrer verwendeten Hardware handeln. Ist dies der Fall, wird in der Regel schnell ein Techniker rausgeschickt, der sich den Fall vor Ort anschaut.

Telekom Störung + Hotline

Die Deutsche Telekom hat eine spezielle Rufnummer geschaltet, unter der Sie rund um die Uhr eine Störung melden können. Sie erreichen das Unternehmen kostenlos unter der Nummer 0800/33 01 00 0. Alternativ können Sie auch online unter https://www.telekom.de/hilfe/hilfe-bei-stoerungen?samChecked=true mit einem Mitarbeiter chatten.

Vodafone Störung + Hotline

Als Kunde von Vodafone können Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800/17 1 1 21 2 rund um die Uhr einen Mitarbeiter zwecks einer Störungsmeldung erreichen. Alternativ können Sie eine solche auch online unter der Adresse https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_service/stoerungshilfe melden.

o2 Störung + Hotline

Als Kunde von o2 können Sie sich zur Meldung von vorliegenden Störungen an die Kundenhotline unter der Rufnummer 0800/52 51 37 8 wenden. o2 empiehlt einen Anruf über ein Mobiltelefon, da ggf. der Router neu gestartet werden muss. Die Service-Mitarbeiter helfen Ihnen weiter.

PYUR Störung + Hotline

Als Kunde von PYUR können Sie eine Internetstörung jederzeit telefonisch unter der Rufnummer 030/ 25 77 77 7 melden. Diese ist im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern jedoch nicht rund um die Uhr, sondern lediglich montags bis sonntags zwischen 8.00 und 22.00 Uhr erreichbar.

Internetstörungen in Berlin, Hamburg & Co.

Insbesondere in Großstädten wie Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf oder München kann es ab und an zu Störungen des Internets kommen. Grund hierfür ist in den meisten Fällen der Netzausbau in der jeweiligen Stadt. Infolgedessen kann das DSL und Internet für eine kurze Zeit ausfallen. In diesem Fall spricht man von einer sogenannten Großraumstörung. Ein Grund zur Panik ist das allerdings nicht, da ein solcher Ausfall in der Regel schnell behoben wird. Bewahren Sie also Ruhe und wenden Sie sich bei einem unverhältnismäßig langen Internetausfall am besten telefonisch an Ihren Provider.

7352 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.