DSL in Hessen

Das DSL-Netz in Hessen ist insgesamt gut ausbaut. Gut 99,6 % aller Haushalte können Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 6 Mbit/s nutzen. In Städten wie Frankfurt am Main, Wiesbaden, Marburg und Darmstadt genießen Sie einen VDSL- Internetzugang mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 Mbit/s im Download. Dabei steht Ihnen in ca. 85% aller Haushalte eine Breitband-Geschwindigkeit von 50 Mbit/s und mehr zur Verfügung. Jedoch gibt es gerade in ländlichen Regionen wie dem Odenwald, dem Rothaargebirge und der Rhön noch Nachholbedarf. Sollten kein schnelles DSL vorhanden sein, können Sie alternativ auch auf UMTS und LTE in Hessen zugreifen.

Internetanbieter in Hessen

In Hessen steht Ihnen eine Reihe von bundesweiten und regional verfügbaren Internetanbietern zur Auswahl. Die den überregionalen Providern gehören vor allem die Internetriesen Telekom. Vodafone, o2, 1&1 und auch der Kabelanbieter Unitymedia. Nutzen Sie Highspeed-Internet per DSL, Kabel oder Glasfaser mit bis zu 1 Gbit/s im Download. Die Angebote enthalten regulär eine Internet-Flat und eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz. Ein TV-Anschluss ist optional buchbar.

Regionale DSL-Anbieter in der Übersicht

Zu den regionalen DSL-Anbietern gehören neben Unitymedia u. a. Avego mit Sitz in Butzbach und die WiTCOM GmbH mit Sitz in der Landeshauptstadt Wiesbaden, die Geschäftskunden Glasfaser-Verbindungen von bis zu 10 Gbit/s im Download anbietet. Wohnen Sie hingegen in Darmstadt, können Sie die Internet & Telefon-Angebote der ENTEGA Energie GmbH buchen.

  • ENTEGA Internet: bis 100 Mbit/s für Darmstadt
  • Maingau Energie: bis 100 Mbit/s für Süd-Hessen
  • WiDSL: bis 1.000 Mbit/s für Gießen
  • WiTCOM: Glasfaser für Unternehmen in Wiesbaden
  • ACO Kassel: Breitband bis 50 Mbit/s
  • Titan Networks: 50 Mibt/s bis 1 Gbit/s in Hofheim am Taunus

Internet-Tarife einfach vergleichen

Die klassischen DSL-Tarife für Hessen beinhalten eine Internet- und Telefon-Flatrate. Bei den meisten Internetanbietern können Sie zusätzlich TV-Angebote, Auslands-Flatrates oder Mobilfunk-Flatrates zu buchen. Wenn Sie einen besonders günstigen Internetanbieter in Hessen suchen, surfen Sie einfach mit o2 im Breitband-Netz. Hingegen versorgen Sie Anbieter wie Unitymedia beliefert mit schnellem Kabel-Internet. So können Sie mit einer Highspeed-Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s im Web surfen.

Verfügbarkeit in Hessen prüfen

In Frankfurt erreichen Sie dank Kabel-Internet Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s im Download. Die Durchschnittsgeschwindigkeit in Hessen liegt dabei über 50 Mbit/s. In Städten wie Frankfurt, Wiesbaden, Kassel und Fulda ist die Internet-Verfügbarkeit am höchsten. Im ländlichen Raum wie dem Sauerland nimmt die Verfügbarkeit an schnellen DSL-Tarifen deutlich ab. Hier können Sie maximal mit 6 bis 16 Mbit/s im World Wide Web surfen.

Netzausbau im Bundesland

In Hessen gibt es kaum noch unversorgte Gebiete. Es ist nahezu überall möglich Downloadraten von mindestens 6 Mbit/s zu erreichen. Schnelles Internet ist jedoch nicht überall verfügbar. Das soll sich mit dem weiteren Netzausbau ändern. Mittlerweile werden bereits über 85 Prozent der Haushalte mit VDSL versorgt. Doch auch das LTE-Netz wird weiter ausgebaut. Vodafone und Telekom treiben den Netzausbau stetig weiter voran.

7360 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.