DSL-Anbieter

 Verfügbarkeit prüfen

7081 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.

 bis 340€ Cashback

 Top-Anbieter Vergleich

 jetzt ab 8,63 € mtl. eff.

DSL-Siegel
DSL-Siegel

Günstige DSL-Anbieter im Vergleich

Auf dem Markt konkurrieren große und kleinere DSL-Anbieter miteinander. Als Kunde profitieren Sie vor allem bei Einsteigertarifen von günstigen Preisen. Neben den großen Anbietern Telekom, Vodafone und Telefonica o2 gibt es eine Vielzahl kleinerer Unternehmen, die ihre Dienstleistungen mitunter nur regional anbieten. Zu den besten Anbietern, die kein eigenes Netz unterhalten, gehört 1&1. Der DSL-Provider betreut Kunden in ganz Deutschland und nutzt dabei das Netz von Vodafone. Congstar hingegen kooperiert mit der Telekom.

Bevor Sie sich für einen Vertragsabschluss entscheiden, ist ein DSL-Anbieter-Vergleich empfehlenswert. Hierzu geben Sie lediglich Ihre Telefon-Vorwahl, die gewünschte Vertragslaufzeit und die Geschwindigkeit in unseren Rechner ein. Erfahren Sie mit wenigen Klicks, welche Anbieter in Deutschland günstige Verträge für den Zugang ins World Wide Web anbieten.

Telekom – Anbieter mit dem größten Netz

Die Telekom ist der größte deutsche Anbieter für DSL-Verträge und kann den besten Netzausbau vorweisen. Sie können auch in strukturschwachen Regionen einen Vertrag abschließen. In den Ballungsräumen sind hohe Geschwindigkeiten von über 100 Mbit/s möglich. Die Tarife unterscheiden sich in Bezug auf die maximale Surfgeschwindigkeit. Zu Telekom DSL >>

1&1 – einer der besten deutschen Internetanbieter

1&1 gehört zu den besten deutschen Anbietern für DSL und  Mobilfunkverträge. Die Tarife sind günstig und der Provider bietet einen sehr guten Service. Die einzelnen Tarife unterscheiden sich in Bezug auf die Geschwindigkeit, mit der Sie im Internet surfen können. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, einen Festnetzanschluss in Verbindung mit einer Flatrate hinzuzubuchen. Zu 1&1 DSL >>

Congstar – Tarife für mobiles Internet

Congstar bietet Ihnen sehr flexible Tarife, die Sie nicht im Netz, sondern im mobilen Internet nutzen können. Dies bedeutet, dass Sie bei der Nutzung Ihrer Flatrate nicht an einen bestimmten Ort gebunden sind. Der Zugang erfolgt über das schnelle LTE-Netz der Telekom, das in Deutschland sehr gut ausgebaut ist. Zu Congstar >>

Vodafone – DSL auch übers Kabelnetz

Vodafone ist nach der Telekom der zweitgrößte Anbieter. Sie können deutschlandweit einen Vertrag abschließen, wobei die angebotenen Geschwindigkeiten in den Ballungszentren höher sind. Die Tarife unterscheiden sich in der zur Verfügung stehenden maximalen Downloadgeschwindigkeit und können mit einem Festnetzanschluss und einer Flatrate kombiniert werden. Zu Vodafone DSL >>

o2 – Provider mit billigen Tarifen

o2 bietet günstige Tarife für das Surfen im Netz an. Dabei setzt der Anbieter auf ein eigenes Netz, das sich jedoch noch im Ausbau befindet. In einigen Regionen können Sie bislang noch kein Angebot für einen Anschluss bekommen. Beachten Sie auch, das o2 als einer der wenigen Provider mit einer Drosselung der Übertragungsgeschwindigkeit arbeitet. Zu o2 DSL >>

Netcologne – regionaler Kabelanbieter

Netcologne ist ein regionaler Anbieter von DSL- und Glasfaser-Internet, der im Raum Köln/Bonn aktiv ist. Hier lassen sich wahlweise schnelle Glasfaser-Tarife mit einer rasend schnellen Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s oder klassische Tarife mit einer Maximalgeschwindigkeit von 18 MBit/s bestellen.

Regionale DSL-Anbieter in Deutschland

Neben den großen Providern gibt es zahlreiche kleinere Internetanbieter, die im DSL-Vergleich ebenfalls berücksichtigt werden. Wenn Sie unseren Anbietervergleich nutzen und Ihre Adresse eingeben, werden nur die Anbieter angezeigt, die in Ihrer Region als Partner infrage kommen. Hier profitieren Sie häufig von besonders günstigen Konditionen. Zu den wichtigsten regionalen Providern gehören:

  • EWE
  • Osnatel
  • NetCologne
  • M-Net

Kabel-Internet als günstige Alternative

Günstiges Kabel-Internet wird in Deutschland von Vodafone und von dem regionalen Anbieter Pyur angeboten. Sie surfen nicht im DSL- sondern im Kabelnetz. Die Verbindung ist sehr sicher und es können hohe Geschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s erreicht werden. Dies ist jedoch regional begrenzt. Sie können das Angebot mit einem Festnetzanschluss und auf Wunsch auch mit einem Paket zum Empfang digitaler Fernsehsender koppeln. Ein solches Paket wird als Triple Play bezeichnet.

Kabel Deutschland – Vodafone Tarife

Kabel Deutschland war lange Zeit für analoges Kabelfernsehen bekannt. Im Zuge der Digitalisierung konnten Kunden einen Vertrag über den Zugang zum Internet via Kabel und für digitales Kabelfernsehen abschließen. Vor einigen Jahren fusionierte der Kabelnetzbetreiber mit Vodafone. Die Angebote sind seitdem nur noch über Vodafone Kabel Deutschland buchbar. Zu Kabel Deutschland >>

Pyur – neue Marke von Tele Columbus

Pyur bietet schnelle Zugänge ins Kabelnetz. Die Tarife überzeugen durch günstige Preise und eine kurze Laufzeit. Eine Kombination mit Angeboten für Streaming und für Telefonie ist möglich. Da der Anbieter nicht in ganz Deutschland aktiv ist, ist es wichtig, dass Sie vor dem Abschluss eines Vertrages einen Verfügbarkeitscheck durchführen. Zu Pyur >>

DSL-Provider-Vergleich: Worauf muss ich achten?

Beachten Sie beim Vergleich, dass einige Anbieter nur regional vertreten sind und auch die hohen Geschwindigkeiten nicht überall angeboten werden. Nach der Eingabe Ihrer Adresse werden alle Angebote angezeigt, die für Ihren Standort verfügbar sind. Dabei erscheinen die günstigsten Verträge in der Auflistung ganz oben. Möchten Sie einen Vertragsabschluss tätigen, klicken Sie einfach auf das entsprechende Angebot.

DSL-Anbieter kündigen

Wenn Sie Ihren Anbieter kündigen möchten, sollten Sie unbedingt die im DSL-Vertrag angegebene Kündigungsfrist beachten und rechtzeitig kündigen. Reichen Sie Ihre Kündigung stets pünktlich unter der Angabe Ihrer Vertragsdaten (Kundennummer), Ihres Namens und Ihrer vollständigen Adresse ein und verlangen Sie nach einer Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bestehen Sie zudem sicherheitshalber auf eine schriftliche Bestätigung Ihrer Kündigung.

DSL wechseln

Wenn Sie Ihren Anbieter wechseln möchten, müssen Sie hierfür nicht selbst bei Ihrem bisherigen Anbieter kündigen: Diesen Schritt übernimmt bequemerweise der neue Anbieter. Dieser hinterfragt bei einem Neuauftrag alle wichtigen Daten des bisherigen Anschlusses und kümmert sich im Anschluss sogar um die Mitnahme der bisherigen Rufnummer. Beachten Sie bei einem Anbieterwechsel jedoch unbedingt die Kündigungsfrist Ihres bisherigen Anbieters.