DSL Anbieter im Speedtest

Sie können Ihre DSL Speed nach Anbieter und Anschluss-Geschwindigkeit testen. Die Funktion bleibt die gleiche. Sie messen sowohl die Download-Geschwindigkeit als auch die Upload-Geschwindigkeit Ihrer Internet-Verbindung. Dabei nutzen die DSL Anbieter ihre eigenen Speedtests oder greifen auf bewährte Anbieter wie z. B. Ookla zurück. In der Regel können Sie die Speedtests der DSL-Anbieter unabhängig davon nutzen, ob Sie Kunde beim jeweiligen Provider sind. Bedenken Sie jedoch, dass die Anbieter Ihre Messdaten und Ergebnisse speichern können.

Telekom Speedtest

Der Telekom Speedtest ist ein eigener Service des Providers. Dieser misst die Verbindung Ihres Webbrowsers mit dem Internet und berücksichtigt dabei weitere Faktoren wie Signalstärke und Netzauslastung. Der Test selbst ist kinderleicht. Sie klicken lediglich auf „Starten“ und schon kann es losgehen. Nach nur wenigen Sekunden erfahren Sie, ob Ihr Anschluss Optimierungspotential aufweist oder nicht.

Vodafone Speedcheck

Wenn Sie den Vodafone Speedcheck nutzen, sollten Sie diesen mehrmals am Tag durchführen. Ihre Messergebnisse werden gespeichert und können bei Bedarf eigenständig gelöscht werden . Neben der Upload- und Download-Geschwindigkeit wird auch das Datum der Messung gespeichert. Über eine entsprechende Ticketnummer können Sie direkt mit dem Provider in Kontakt treten.

Unitymedia Speedtest

Der Unitymedia Speedtest startet mit nur einem Klick. Das Besondere hierbei ist, dass der Test in zwei Stufen erfolgt. In der ersten Messung, wird die Geschwindigkeit Ihres Internetanschlusses zwischen Ihrem Computer und dem Unitymedia Server gemessen. Die zweite Messung berücksichtigt die Verbindung dem Server und Ihrem Modem, um Störungsquellen besser aufspüren zu können.

Ookla Speedtest

Der Ookla Speedtest ist der meistgenutzte der Welt, so dass dieser in der Auflistung nicht fehlen darf. Täglich wird dieser von tausenden von Usern genutzt. Dabei ist die Funktion auch hier ganz einfach. Sie klicken einfach aus „Los“ und der Test startet unabhängig von Ihrem Provider oder Ihrer vertraglich vereinbarten Anschluss-Geschwindigkeit. Die parallele Netz-Nutzung findet Berücksichtigung.

1&1 Speedtest

Der Speedtest von 1&1 ist kein echter Geschwindigkeitstest. Vielmehr geht es dem DSL-Anbieter darum, Ihnen die Verfügbarkeit aktueller Angebote zu präsentieren. Das heißt, Sie geben Ihre vollständige Adresse in den Rechner ein und erfahren anschließend, ob die Angebote bei Ihnen verfügbar sind. Möchten Sie Ihre Internet-Speed messen, können Sie jeden Test im Internet nutzen.

o2 Speedtest

Der o2 Speedtest dauert ca. 30 Sekunden und setzt eine aktuelle Version von Java JRE voraus, um den Anbieter-Test ordnungsgemäß durchführen zu können. Während der Geschwindigkeits-Messung sollten Sie alle Anwendungen und Programmen schließen, die Sie nicht benötigen. Auf diese Weise können Sie mögliche Behinderungen in Ihrem Netzwerk ausschließen.

Kabel Deutschland Speedtest

Der Kabel Deutschland Speedtest misst die Bandbreite, die bei Ihnen zuhause verfügbar ist. Da der Kabelnetzbetreiber Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gb/s im Download ermöglicht, ist die maximal verfügbare Geschwindigkeit schon recht hoch. Jedoch hängt diese auch von Ihren vereinbarten Leistungen ab. Was letztlich bei Ihnen zuhause ankommt, können Sie nur über einen Test erfahren.

PYUR Speedtest

Aktuell gibt es noch keinen PYUR Speedtest, so dass Sie auf alternative Angebote wie z. B. dem Ookla Test ausweichen können. Für Sie als Kunde ändert sich dadurch nichts. Sie messen Ihre Upload- und Download-Geschwindigkeit und vergleichen diese mit den angegebenen Maximal-Geschwindigkeiten in Ihrem Internet-Vertrag. Abweichungen bis 20% sind dabei völlig normal.

7360 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.