o2 Speedtest

Der o2 Speedtest hilft Ihnen dabei, die Upload- und Download-Geschwindigkeit Ihres Internetanschlusses zu messen. Je nach Wohnort und Adresse können Sie mit den o2 Tarifen auf bis zu 250 Mbit/s im Download nutzen. Doch wie schnell surfen Sie wirklich im World Wide Web? Das erfahren Sie hier.

Der Test dauert knapp 30 Sekunden. Dabei wird die Geschwindigkeit eines Test-Datenpaketes zwischen dem o2 Server und Ihrem heimischen PC, Laptop, Tablet oder Handy berechnet. Die Download-Zeit gibt an, wie schnell Sie das jeweilige Test-Datenpaket herunterladen können. Hingegen verstehen wir unter der Upload-Zeit die Zeitspanne, in der das Datenpaket ins Internet hochgeladen wird. Beachten Sie, dass Sie für den Speedchecker eine aktuelle Java JRE-Version benötigen, die Sie unter java.com/de/download/ herunterladen können.

Wie funktioniert der Speedtest von o2?

Möchten Sie die Geschwindigkeit Ihres o2 Telefonica Anschlusses testen, klicken Sie einfach auf „Speedtest starten“. Der o2 Server sendet jetzt ein Datenpaket an Ihr Endgerät. Ist dies erfolgt, wird das Datenpaket über das Internet wieder zurückgesendet. Wichtig ist, dass Sie in dieser Zeit alle laufenden Anwendungen und Programme schließen, die die Geschwindigkeit Ihres Anschlusses beeinflusse können. Dazu gehören auch E-Mail-Programme und Virenschutz-Software.

Wie schnell kann mein o2 Anschluss maximal sein?

Die maximale Upload- und Download-Geschwindigkeit Ihres Anschlusses hängt maßgeblich von Ihrem gebuchten My Home Tarif ab, den Sie für DSL & Festnetz mit den Angeboten S, M, L und XL buchen können.

  • My Home S: max. 10 Mbit/s im Download; bis 2,4 Mbit/s im Upload
  • My Home M: max. 50 Mbit/s im Download; bis 10 Mbit/s im Upload
  • My Home L: max. 100 Mbit/s im Download; bis 40 Mbit/s im Upload
  • My Home XL: max. 250 Mbit/s im Download; bis 40 Mbit/s im Upload

Was muss ich beim o2 Speedtest beachten?

Der DSL-Speedtest ist grundsätzlich kostenlos, so dass Sie keine Kosten zu befürchten haben. Ferner soll der Test Ihnen dabei helfen, dass Sie möglichst viel Highspeed-Internet und LTE für Ihr Geld bekommen und Ihre o2 Speed so gut wie möglich nutzen. Das Ziel ist also nicht nur die Geschwindigkeitsmessung selbst sondern auch das Aufdecken eines möglichen Optimierungspotentiales für Ihren Heimanschluss. Beachten Sie dazu bitte die folgenden Tipps und Empfehlungen:

  • Schließen Sie nicht benötigte Anwendungen.
  • Verbinden Sie Ihr Endgerät bzw. Ihr PC per LAN-Kabel mit Ihrem Router und vermeiden Sie WLAN.
  • Schalten Sie vorübergehend alle weiteren WLAN-fähigen Endgeräte aus, die auf das WLAN-Netz zugreifen.
  • Führen Sie den o2 Speedtest zu unterschiedlichen Tageszeiten durch.
  • Testen Sie mehrmals die Geschwindigkeit Ihres Anschlusses.

Was kann ich tun, wenn die Geschwindigkeit zu langsam ist?

Sollte Ihre Anschluss-Geschwindigkeit um mehr als 20% von der vertraglich vereinbarten Leistung abweichen, sollten Sie entsprechende Optimierungsmaßnahmen vornehmen. Häufig können Sie Ihre Anschluss-Speed schon dadurch verbessern, dass Sie Ihren o2 Router besser bzw. höher ausrichten und in unmittelbarer Nähe zu Ihren Empfangsgeräten platzieren. Eine weitere Maßnahme ist die Optimierung Ihres Heimnetzwerkes, in dem Sie künftig auf den Einsatz WLAN-fähigen Endgeräte verzichten, die Sie gar nicht benötigen.

Ist Ihr Anschluss trotz Optimierung immer noch zu langsam? Dann sprechen Sie bitte direkt an o2 und wenden sich über die Bestellhotline 089 787979409 an den Kundenservice. Gegebenenfalls können Sie in einen neuen Tarif wechseln, der Ihren Anforderungen an eine höhere Internet-Geschwindigkeit gerecht wird. Möchten Sie DSL Neukunden-Rabatte und Prämien sichern, können Sie auch unseren unabhängigen Preisvergleich nutzen. Dieser zeigt Ihnen die verfügbaren Internet-Tarife und Geschwindigkeiten für Ihren Heimanschluss.

Geschrieben von

7360 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.