Unitymedia Speedtest Plus

Wenn Sie den Unitymedia Speedtest Plus nutzen, können Sie die Download- und Upload-Geschwindigkeit Ihres Internetanschlusses messen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Unitymedia Internet Vertrag haben oder nicht. Der Speedtest lohnt sich vor allem dann, wenn Sie mit Ihrer aktuellen Geschwindigkeit unzufrieden sind oder Sie das Gefühl haben, dass die vertragliche vereinbarte Leistung nicht erbracht wird. So sollten Sie bei einem Anschluss mit 100 Mbit/s im Download nicht nur mit 10 Mbit/s durchs World Wide Web surfen.

Was wird hier gemessen?

Mit dem Unitymedia Speedtest wird die Reaktionszeit Ihrer Internet-Verbindung gemessen. Das Ziel ist es herauszufinden, wie schnell Ihr jeweiliges Endgerät (Desktop-PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) bei Up- und Download eines Datenpaketes reagiert. Dabei steht die tatsächliche Bandbreite im Fokus, die Sie mit Ihrem Moder oder Ihrem Router erreichen können.

  • Messung von Up- und Download-Geschwindigkeit des Internetanschlusses am jeweiligen Endgerät
  • Messung der Paketlaufzeit, die auch Ping-Laufzeit genannt wird

Dabei erfolgt die Messung in zwei Schritten. Zuerst wird die Verbindungs-Geschwindigkeit des Unitymedia Servers mit Ihrem Endgerät im Heimnetzwerk berechnet. Anschließend erfolgt eine weitere Geschwindigkeitsmessung zwischen dem Unitymedia Server und Ihrem Modem.

Wie funktioniert der Speedtest von Unitymedia?

Der Speedtest Plus funktioniert ganz einfach. Sie rufen lediglich die Seite https://speedtest.unitymedia.de/ auf und klicken auf „Start“. Hier haben Sie auch die Möglichkeit bisherige Messergebnisse einzusehen. Im Weiteren finden Sie weitere nützliche Informationen zum Speedtest. Dabei unterliegen sämtliche persönliche Daten dem gesetzlichen Datenschutz. Ihre Adresse brauchen Sie nicht angeben.

Empfehlungen zur Speedtest-Messung

  • Messung zur unterschiedlichen Tageszeiten und gegebenenfalls auch nachts durchführen
  • LAN-Verbindung nutzen und WLAN-Endgeräte vom Netz nehmen
  • zusätzliche Browser-Tabs und Software-Anwendungen schließen

Ergebnisse und Optimierungstipps

Aufgrund des Zwei-Stufen-Tests kann Unitymedia herausfinden, ob eine gegebenenfalls langsame Internet-Verbindung an Ihrem Heimnetzwerk liegt oder an den eigenen Servern. Sind Sie bereits Unitymedia Internet Kunde, so kann Ihnen der Kabel-Internetanbieter entsprechende Optimierungstipps geben. Grundlage hierfür bildet ein kostenloser Check Ihres Heimnetzwerkes, der auch Ihren persönlichen Software- und Gerätestatus analysiert. Mögliche Optimierungspunkte sind der Standort Ihres Routers, Ihr aktuelles Router-Modell sowie Browser-Einstellungen und Einstellungen an Ihren Endgeräten.

Ist Ihre Up- und Download-Geschwindigkeit im Speedtest Plus deutlich zu langsam, können Sie sich unter der Hotline 0221 – 466 191 00 auch direkt an Unitymedia wenden. Voraussetzung ist, dass Sie auch Kunde beim Anbieter sind.

Maximale Upload- und Download-Geschwindigkeiten nach Vertrag

In Ihrem Vertrag finden Sie die maximale Upload- und Download-Geschwindigkeit, die Sie mit einem Anschluss von Unitymedia erreichen können. Nach eigenen Angaben sind entsprechend der Tarife folgende Maximalgeschwindigkeiten möglich:

  • Internet Comfort 60: bis 60 Mbit/s im Download & max. 3 Mbit/s im Upload
  • 2play Start 30: bis 30 Mbit/s im Download & max. 3 Mbit/s im Upload
  • 2play Jump 150: bis 150 Mbit/s im Download & max. 10 Mbit/s im Upload
  • 2play FLY 400: bis 400 Mbit/s im Download & max. 20 Mbit/s im Upload

Trotz Speedtest keine Lösung ist Sicht?

Sollte Sie sich die Geschwindigkeit Ihres Internetanschlusses trotz Optimierungsmaßnahmen nicht verbessern, empfehlen wir Ihnen gegebenenfalls in einen anderen Tarif oder zu einem alternativen Anbieter zu wechseln. Bei starken Leistungsabweichungen im Unitymedia Speedtest besteht gegebenenfalls das Recht auf Sonderkündigung.

Geschrieben von

7360 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.