PYUR trotz Schufa

Unter der Marke PYUR bietet Ihnen die Tele Columbus AG günstige Internet-Tarife per Kabel an. Diese können Sie ohne Abfrage und schufa-neutral auf DSL.de vergleichen. Das heißt, dass im Tarifvergleich keine Abfrage Ihrer persönlichen Zahlungsfähigkeit und Kreditwürdigkeit erfolgt. Diese nimmt der Internetanbieter PYUR erst vor, wenn Sie einen entsprechenden Kabel-, TV- und Telefon-Tarif online bestellt haben.

Ob Sie einen PYUR Tarif trotz Schufa abschließen können, entscheidet folglich Ihr Anbieter. Dabei ist nicht jeder negative Schufa-Eintrag ein Ausschlusskriterium. Entscheidend ist auch Ihre aktuelle finanzielle Situation, um Ihr Zahlungsverhalten bewerten zu können. Da der Anbieter Tarife mit einer Mindestvertragslaufzeit von nur drei Monaten ermöglicht, gehen sowohl Sie als auch PYUR ein geringes Ausfallrisiko ein. Auf dieser Grundlage empfehlen wir Ihnen stets einen entsprechenden Antrag auf Vertragsschließung zu stellen.

  • PYUR Internet mit Eintrag bestellen
  • Keine besondere Absicherung bei 3-Monats-Verträgen

PYUR Vertrag ohne Schufa-Auskunft möglich?

Die Schufa-Prüfung ist obligatorisch und gilt in der Regel für alle Neukunden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr gewünschter Internet- und Telefon-Vertrag eine Laufzeit von drei oder 24 Monaten hat. Im Rahmen eines Scoringverfahrens erhalten Sie Punkte für ein positives Zahlungsverhalten. Im Gegensatz dazu erhalten Sie Minuspunkte für ein schlechtes Zahlungsverhalten. Wichtig ist, dass Sie insgesamt über eine positive Punktzahl verfügen. Gegebenenfalls erbringen Sie aktuelle Einkommens- und Vermögensnachweise, die dem Anbieter als Sicherheit dienen können.

  • PYUR ohne Schufa-Abfrage möglich
  • Anbieter entscheidet über Vertragsschluss

Kaution bei Antragsablehnung

Sollte Ihr PYUR Internet Antrag aufgrund eines Schufa-Eintrages abgelehnt werden, haben Sie immer noch die Möglichkeit eine Kautionszahlung mit PYUR zu vereinbaren. Diese gilt ausschließlich als Sicherheit bei Zahlungsausfall. Dabei kann sich die Höhe der Kaution an dem Gesamtbeitrag der Mindesttariflaufzeit orientieren, so dass die Kaution bereits bei knapp 70 Euro einmalig liegen kann.

Welche Daten prüft die Schufa von mir?

Die Schufa prüft in erster Linie Ihr bisheriges Zahlungsverhalten gegenüber vorherigen Telekommunkationsdienstleistern und Gläubigern. Einkommen und Beruf spielen erstmal keine Rolle, wobei diese gegebenenfalls als Zahlungssicherheit dienen können. Die Schufa-Auskunft zeigt u .a.:

  • personenbezogene Daten wie Name und Anschrift
  • Informationen zu bestehenden & früheren Krediten
  • bisherige Zahlungsverhalten gegenüber Dritten

Schufa-Eintrag mit negativer Bonität – Wann erlöschen die Einträge?

Die Einträge erlöschen in der Regel erst, wenn die offenen Forderungen abbezahlt sind. Doch selbst dann kann die Löschung bis zu einem Jahr dauern. Bei Rückfragen wenn Sie sich bitte direkt an die Schufa und holen hier gegebenenfalls eine Selbstauskunft ein, damit Sie wissen, ob und welche negativen Einträge Sie haben.

7360 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.