Internet aus der Steckdose

Was heißt Internet aus der Steckdose und wie ist dies überhaupt möglich? Auch als WLAN aus der Steckdose bezeichnet, ist dies eine neue Art des Internetzugangs, bei dem ein Stromanschluss Voraussetzung ist. Der Begriff wurde im Jahr 2017 im Zusammenhang mit dem GigaCube von Vodafone eingeführt.

Die Verwendung an sich ist denkbar einfach, bei Abschluss eines erhalten Sie einen mobilen LTE-Router hinzu. Diesen stecken Sie einfach in eine beliebige Steckdose. Der Router stellt nun eine Internetverbindung mit dem LTE-Mobilfunknetz her. Anschließend können Sie sich mit Ihren WLAN-fähigen Endgeräten ganz leicht via WLAN mit dem Router verbinden und sofort im World Wide Web surfen.

LTE-Internet aus der Dose im Vergleich

Mit LTE aus der Dose sind Surfgeschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s möglich. Dies richtet sich jedoch in erster Linie nach dem Ausbau des LTE-Netzes vor Ort, sodass Sie diesen vor dem Abschluss eines solchen Tarifs in Erfahrung bringen sollten. Ist das LTE-Netz an Ihrer Adresse nicht ausreichend ausgebaut, erweist sich ein Vergleich klassischer DSL- oder Kabel-Tarif als die bessere Wahl.

Was kosten die Tarife?

Günstiges Internet aus der Steckdose gibt es schon für 35 Euro pro Monat. So kostet zum Beispiel der Vodafone GigaCube Tarif 34,99 Euro pro Monat. Dazu erhalten Sie den passenden LTE-Router zum einmaligen Anschaffungspreis von 1 Euro. Falls Sie mehr als 50 GB Datenvolumen benötigen, können wir Ihnen ein Volumen von 200 GB empfehlen. Für den „GigaCube Max“ Tarif fallen allerdings Kosten in Höhe von 44,99 Euro pro Monat.

Volle Flexibilität ohne DSL-Vertrag

Mit Internet aus der Steckdose genießen Sie die volle Flexibilität beim Surfen, ohne einen DSL-Vertrag abzuschließen. Sie können den mobilen Router in jede erdenkbare Steckdose stecken und somit fast überall online gehen – Zuhause, im Büro, bei Ihren Freunden, im Wochenendhaus und an unzähligen anderen Orten mit einer Steckdose. Noch flexibler bei den monatlichen Kosten sind Sie zudem im Tarif Vodafone GigaCube Flex. Hier fällt die monatliche Grundgebühr in Höhe von 34,99 Euro nur dann an, wenn Sie auch tatsächlich auf das Netz zugreifen. Der Tarif ist somit ideal für junge Leute und Studenten.

  • nur Steckdose als Voraussetzung
  • keine Ortsbindung

Telekom Speedbox

Mit der Telekom Speedbox nutzen Sie eine tolle Alternative zu klassischen DSL-Tarifen. Die monatlichen Kosten belaufen sich bei einer Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s auf knapp 40 Euro. Neben einer Festnetz-Flatrate erhalten Sie 100 GB Datenvolumen inklusive. Ein Mobilfunkvertrag ist nicht erforderlich.

Vodafone GigaCube

Vodafone bietet Ihnen den bereits angesprochenen GigaCube Tarif. Mithilfe des mobilen LTE-Routers können Sie sowohl Zuhause, als auch unterwegs mit bis zu 200 Mbit/s bei einem enthaltenen Datenvolumen von bis zu 200 GB surfen. Als Nutzer eines Vodafone Red- oder Young-Mobilfunktarifs sparen Sie pro Monat zudem 10 Euro auf den regulären Tarifpreis.

o2 HomeSpot

Mit dem o2 HomeSpot können Sie in den heimischen vier Wänden ganz bequem via LTE im Internet surfen. Dabei steht Ihnen eine Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s bei einem enthaltenen Datenvolumen von 50 GB zur Verfügung. Der HomeSpot kostet nur 29,99 Euro monatlich bei einer Einmalzahlung von 1 Euro für den Router.

Congstar HomeSpot

Mit dem Congstar HomeSpot können Sie Zuhause bequem über das LTE-Netz der Telekom im Internet surfen. Zwar liegt die maximale Surfgeschwindigkeit bei diesem Tarif aus der Steckdose nur bei 40 Mbit/s, dafür gibt es 30 GB LTE jedoch schon für günstige 20 Euro pro Monat bzw. 100 GB Datenvolumen für 40 Euro pro Monat.

Gibt es auch Angebote für junge Leute im Preisvergleich?

Auch junge Leute kommen bei unserem kostenlosen Preisvergleich voll und ganz auf ihre Kosten. Halten Sie bei Ihrer Suche nach einem passenden Steckdosen-Tarif einfach die Bezeichnung „Young“ im Auge. Diese Tarife richten sich oftmals an junge Menschen unter 30 und beinhalten häufig zusätzliche Rabatte oder Cashback-Aktionen.

Kommt das Internet jetzt aus der Steckdose? Nein, die Funkübertragung benötigt lediglich einen Stromanschluss, um auf eine schnelle Verbindung zugreifen zu können.

Geschrieben von

7357 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.