1&1 Festnetz

Im 1&1 Festnetz können Sie in ganz Deutschland telefonieren. Sie erhalten den 1&1 Festnetzanschluss im Rahmen eines Internet-Vertrags mit Telefonie. Die Technologie wird heute als IP-Telefonie bezeichnet. In allen Tarifen ist eine Internet-Flatrate und eine Festnetz-Flatrate für Gespräche innerhalb Deutschlands enthalten. Die Telefontarife unterscheiden sich lediglich in der verfügbaren Internet-Geschwindigkeit, die zwischen 16 Mbit/s und 100 Mbit/s variiert. Umso höher die gewählte Geschwindigkeit ist, desto höher ist auch der Preis für Ihren Telefontarif.

1&1 Telefontarife im Vergleich

Mit der 1&1 Festnetz-Flat telefonieren Sie gratis ins deutsche Festnetz. Gespräche ins Mobilfunknetz kosten Sie regulär 19 Cent pro Minute. Aktuell stehen Ihnen bei 1&1 fünf verschiedene Tarife zur Auswahl. Dabei erhalten junge Leute unter 28 Jahren einen Rabatt und eine Gutschrift in Höhe von 40 Euro (siehe Young-Tarife).

  • DSL 16 HomeServer, erste 12 Monate für 9,99 Euro, danach für 29,99 Euro pro Monat
  • DSL Young 50 HomeServer, erste 12 Monate für 9,99 Euro, danach für 34,99 Euro pro Monat
  • DSL 50 HomeServer, erste 12 Monate für 9,99 Euro, danach für 34,99 Euro pro Monat
  • DSL Young 100 HomeServer, erste 12 Monate für 14,99 Euro, danach für 39,99 Euro pro Monat
  • DSL 100 HomeServer, erste 12 Monate für 14,99 Euro, danach für 39,99 Euro pro Monat

Installation des Festnetztelefons

Sie brauchen das Telefon nur an Ihrer Telefondose anschließen. Am Anschlusstag schaltet 1&1 Ihren Festnetzanschluss automatisch für Sie frei. Der Anschluss Ihres Festnetztelefons kostet Sie einmalig 19,95 Euro. Benötigen Sie einen Installationsservice, können Sie diesen gegen Aufpreis buchen.

Gibt es Erfahrungen mit der 1&1 Festnetztelefonie?

Die Erfahrungen mit der 1&1 Festnetztelefonie sind überwiegend positiv. Sollte eine Störung auftreten, sind die Mitarbeiter von 1&1 bemüht, diese so schnell wie möglich zu beheben. Ist die Hardware defekt, erhalten Sie umgehend neue. Hierzu ist jedoch eine Kontaktaufnahme mit 1&1 erforderlich. Im Normalfall sind jedoch keine Ausfälle und Störungen zu erwarten.

Kann ich die Rufnummer mitnehmen?

Wenn Sie Ihre alte Rufnummer behalten möchten, geht dies nur im gleichen Vorwahlbereich. Kündigen Sie Ihren alten DSL Anschluss nicht selbst, sondern lassen ihn von 1&1 kündigen. Bestellen Sie Ihren neuen Festnetztarif mindestens 30 Tage vor Ablauf Ihrer Mindestvertragslaufzeit bei 1&1. Der Provider leitet dann alles Weitere für Sie in die Wege. Die Rufnummernmitnahme ist seitens 1&1 kostenlos. Allerdings kann Ihr alter Provider Ihnen die Mitnahme der Rufnummer in Rechnung stellen.

Gibt es auch eine 1&1 Festnetz- und Handyflat?

Sie können kostenlos zu Ihrem DSL-Tarif eine 1&1 Festnetz- und Handyflat buchen. Die Handyflat gilt allerdings nur für Gespräche innerhalb des 1&1 Mobilfunknetzes. Insgesamt können Sie bis zu 4 SIM-Karten für sich und Ihre Familie nutzen.

Was kann ich bei einer Festnetz Störung tun?

Wenn Ihr Festnetz eine Störung aufweist, können Sie sich an die 24 Stunden Hotline von 1&1 wenden, sofern Sie noch telefonieren können. Sie erreichen das Team unter der Nummer 0721/ 960 9940. Falls Sie nicht mehr telefonieren können, erreichen Sie den Experten-Chat täglich von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Möchten Sie hingegen einen neuen 1&1 Festnetz-Vertrag abschließen, beraten wir Sie gerne unter der Nummer 0341/ 3937 3766.

Wann kann ich meinen 1&1 Festnetzanschluss kündigen?

Sie können Ihren 1&1 Festnetzanschluss unter Berücksichtigung der Mindestvertragslaufzeit bequem online kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate vor Ablauf Ihrer Mindestvertragslaufzeit. Wenn Sie Ihren Vertrag nicht rechtzeitig kündigen, verlängert sich Ihr Vertrag um weitere 12 Monate.

7359 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.