Video on Demand

Video on Demand, auch VoD abgekürzt, ist derzeit in aller Munde. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff eigentlich? Welche Anbieter gibt es? Und muss man für Video on Demand zwangsläufig bezahlen? Wir verraten es Ihnen.

Was ist Video on Demand?

Noch vor einigen Jahren waren Videotheken die erste Anlaufstelle, um sich einen Film auszuleihen. Das hat sich in Zeiten des Internets längst geändert. Mittlerweile können Sie Filme und Serien auch einfach online via Video on Demand abrufen. Hierbei handelt es sich um Streaming-Anbieter, die verschiedenste Filme und Serien in ihrem Sortiment haben. Auf diese erhalten Sie als Kunde jederzeit und rund um die Uhr Zugriff. Für die Nutzung des Angebots fällt in der Regel nur eine monatliche Grundgebühr an. Alle angebotenen Filme und Serien lassen sich anschließend unbegrenzt anschauen.

Wie funktioniert VoD?

Um VoD nutzen zu können, benötigen Sie eigentlich nur einen schnellen Internet-TV-Anschluss. Empfehlenswert sind hier 50 Mbit/s. Nach der Anmeldung bei einem VoD-Anbieter können Sie alle im Angebot enthaltenen Filme und Serien direkt in brillanter HD-Qualität über das Internet streamen. Eine Betrachtung ist dank der dazugehörigen Apps sowohl auf Smart TV’s als auch auf Smartphones, Tablet-PC’s oder Laptops möglich. Viele Vod-Anbieter unterstützen sogar eine Wiedergabe über gängige Spielekonsolen, Heimkinosysteme oder Streaming-Sticks.

Vorteile von Video on Demand

Video on Demand bietet Ihnen einige praktische Vorteile, die wir nachfolgend für Sie zusammengefasst haben:

  • für eine überschaubare Grundgebühr den Zugriff auf Tausende Filme und Serien aller Genres
  • Filme und Serien jederzeit und überall anschauen – auch unterwegs oder nachts
  • alle Streaming-Anbieter erweitern ihr Sortiment regelmäßig um neue Filme und Serien
  • Sie ersparen sich das teure Ausleihen in der Videothek oder den Kauf von DVD’s
  • alle angebotenen Inhalte sind frei von Werbung und in HD-Qualität

Video on Demand: Die bekanntesten Anbieter im Vergleich

Alle namhaften Video-on-Demand-Anbieter stellen Ihnen als Neukunden einen kostenlosen Probemonat zur Verfügung, damit Sie sich ein Bild vom Angebot machen können. In diesem Zeitraum fallen für die Nutzung keinerlei Gebühren an, sodass Sie sich alle Filme und Serien absolut kostenlos anschauen können. Im Folgenden finden Sie alle bekannten VoD-Anbieter im Vergleich.

Netflix

Netflix bietet seinen Kunden für eine monatliche Grundgebühr den Zugriff auf Tausende Filme und Serien. Der Streaming-Anbieter steht wie kaum ein anderer für exklusive Serien. Mit diesen konnte er sich über den gesamten Erdball einen festen Namen machen. Dazu gehören „Stranger Things“, „House of Cards“, „Orange is the New Black“ oder die erste deutsche Netflix-Eigenproduktion „Dark“, um nur einige von vielen Beispielen zu nennen. Das Netflix-Abo lässt sich bequem monatlich kündigen. Einzelabrufe via Pay per View gibt es hier nicht.

Maxdome

Maxdome ist ein deutscher TV-Streaming-Anbieter der ProSieben.Sat.1-Gruppe, welcher seinen Kunden über 50.000 Filme und Serien zum Abruf anbietet. Darunter finden sich im Vergleich zu Amazon Video und Netflix eher ältere Inhalte, jedoch auch die bereits jetzt kultige Eigenproduktion „Jerks“ mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. Ärgerlich: Als einziger VoD-Anbieter zeigt Maxdome seine Inhalte nicht in brillanter Full-HD-Qualität. Neben dem monatlich kündbaren Monatspaket lassen sich auch bei Maxdome Filme und Serien via Pay per View erwerben.

Amazon Video

Amazon Video ist das VoD-Portal des weltbekannten Onlinehändlers Amazon. Hier werden über 15.000 aktuelle und ältere Filme und Serien zum Abruf angeboten, darunter auch exklusive Serien-Eigenproduktion wie „Goliath“, „The Man in the High Castle“, „Transparent“ oder die beliebte Kinderserie „Gortimer Gibbon’s Life on Normal Street“. Das Monatsabo von Amazon Video lässt sich ganz bequem monatlich kündigen, alternativ stehen auch topaktuelle Inhalte via Pay per View zum Leihen und Kaufen bereit.

Sky Ticket

Sky Ticket unterscheidet sich hinsichtlich der Buchung ein wenig von Netflix, Maxdome und Amazon Video. Hier stehen drei Bereiche (Serien, Film, Sport) zur Auswahl bereit, die allesamt einzeln gebucht (und monatlich bezahlt) werden müssen. Dafür bietet Sky Ticket jedoch vor allem in den Bereichen Kino und Serien zahlreiche Inhalte an, die noch nie zuvor im Free-TV gezeigt wurden. Ferner ist auch der Zugriff auf verschiedenste TV-Sender (u. a. Sky Cinema, TNT Comedy, Disney Cinemagic, Disney XD) möglich.

Welcher VoD-Anbieter überzeugt am meisten?

Wirft man einen Blick auf die Aktualität der angebotenen Inhalte, so können sowohl Sky Ticket, als auch Netflix auf ganzer Linie überzeugen. Die meisten selbstproduzierten Serien gibt es definitiv bei Netflix, allerdings befindet sich hier auch Amazon Video auf einem sehr guten Weg. Das Schlusslicht unter den vier großen Anbietern ist leider Maxdome: Hier ist die Auswahl im Vergleich zur Konkurrenz eher bescheiden, zahlreiche Inhalte sind zudem schlicht und einfach veraltet.

Auch im Bereich der gebotenen Bildqualität kann sich Maxdome leider nicht gerade mit Ruhm bekleckern, doch auch Sky Ticket zeigt die allermeisten Filme und Serien lediglich in 720p. Überzeugen können hier hingegen Netflix und Amazon: Beide Anbieter zeigen Filme und Serien nicht nur in guter Full-HD-Qualität, sondern einige davon sogar in 4K (Ultra HD).

Was bedeutet Pay per View?

Neben dem bereits erwähnten Geschäftsmodell, bei dem Sie für die Zahlung einer monatlichen Grundgebühr Zugriff auf das gesamte Film- und Seriensortiment erhalten, gibt es noch eine weitere VoD-Unterkategorie. Das sogenannte Pay per View. Hierbei zahlen Sie wie in der Videothek eine feste Leihgebühr, um sich einen Film ausleihen zu können. In der Regel beträgt die Leihe 48 Stunden.

Diese Vorgehensweise kommt in erster Linie bei topaktuellen Filmen zum Einsatz. Andernfalls würden sich kaum noch Leute die dazugehörige DVD oder Blu-ray kaufen. Alternativ können Sie aktuelle Filme aber auch kostenpflichtig dauerhaft erwerben:. Ein solcher Film gehört für immer Ihnen und kann beliebig oft per Video on Demand angesehen werden.

7150 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.