TV-Streams

Wer vor einigen Jahren seine Lieblingsformate im Fernsehen anschauen wollte, hatte kaum eine andere Möglichkeit, als seinen Fernsehapparat einzuschalten und es sich auf der Couch gemütlich zu machen. Mittlerweile hat sich diesbezüglich jedoch eine ganze Menge getan: Immer mehr Anbieter von TV Streams ermöglichen Ihren Nutzern auch einen alternativen TV-Konsum über das Internet. Was Sie über diese neuartige Art des Online Fernsehens unbedingt wissen sollten, haben wir innerhalb unseres nachfolgenden Ratgeber-Artikels für Sie zusammengefasst.

Welche Arten von Streams gibt es?

TV-Streams im ÜberblickTV-Streams werden in der Regel in drei Kategorien unterteilt: Lineare Streams, Live-Streams und Streaming-Anbieter. Bei dem linearen Stream können Sie zu jederzeit verschiedenste Sendungen auf Abruf anschauen. Haben Sie also beispielsweise den Tatort am Sonntagabend verpasst, so können Sie diesen auch am darauffolgenden Tag um 14 Uhr anschauen – oder zu einem anderen Zeitpunkt Ihrer Wahl. Nahezu jeder deutsche TV-Sender bietet seinen Zuschauern mittlerweile einen derartigen Service an, der auf den Namen Mediathek hört und in der Regel kostenlos nutzbar ist.

Die Live-Streams ermöglichen hingegen die Betrachtung von verschiedensten TV-Sendern bzw. deren live ausgestrahlten Inhalten. Im Grunde genommen unterscheidet sich diese Variante also nicht vom herkömmlichen TV-Genuss über den Fernseher – nur wird das Programm hier halt live über das Internet gestreamt. Anbieter wie Zattoo oder Magine bieten hierfür verschiedenste buchbare Pakete an, von denen einige jedoch kostenpflichtig sind.

Ein Streaming-Anbieter bietet seinen Nutzern hingegen die Möglichkeit, vollständige Serien-Staffeln jederzeit auf Abruf anzuschauen. Anbieter wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket halten eine reichhaltige Fülle an unterhaltsamen TV-Serien zum Abruf bereit, verlangen hierfür jedoch eine monatliche Grundgebühr von ihren Nutzern. Praktisch: Wer erst einmal in die verschiedenen Angebote hineinschnuppern möchte, kann dies über einen kostenlosen Probemonat tun.

Die größten Anbieter von Live-TV: Zattoo und MagineTV

Wenn Sie von einer möglichst vielfältigen Auswahl an TV-Sendern profitieren möchten, die Sie live anschauen können, so kommen Sie eigentlich kaum um die Anbieter Zattoo und MagineTV herum. Was Sie genau bei den beiden Anbietern erwartet, haben wir im nachfolgenden Abschnitt für Sie zusammengefasst.

Zattoo

Zattoo bietet seinen Kunden eine gigantische Auswahl an TV-Sendern an, die man jederzeit und auf verschiedensten Endgeräten live streamen kann. Der Kunde hat hierbei die Auswahl zwischen mehreren Paketen, von denen einige jedoch kostenpflichtig sind: Neben dem klassischen Free-Paket, welches sich aus 84 kostenlos empfangbaren Sendern zusammensetzt, bietet Zattoo auch das sogenannte Premium-Paket an, in dem nicht nur zahlreiche Sender in HD-Qualität, sondern auch Privatsender wie RTL, SuperRTL, VOX oder ntv enthalten sind.

Weitere kostenpflichtige Pakete von Zattoo sind das Plus-Paket mit ausgefallenen Sendern wie Spiegel TV Wissen, Jukebox, kabel eins classics, ProSieben FUN und Sat.1 Emotions sowie verschiedenste internationale Pakete, mit denen sich beispielsweise türkisches, bosnisches, kroatisches oder polnisches Fernsehen empfangen lässt. Alle Pakete lassen sich auf Wunsch bequem monatlich kündigen.

MagineTV

Auch MagineTV bietet seinen Kunden eine gigantische Auswahl an TV-Sendern, die sich live streamen lassen. Hier können Sie aus drei unterschiedlichen Paketen mit verschiedenen Sendern wählen, von denen das Free-Paket mit einer Vielzahl an öffentlich-rechtlichen Sendern sowie ausgewählten privaten Sendern absolut kostenlos ist. Im kostenpflichtigen Comfort HD-Paket sind hingegen deutlich mehr Privatsender, darunter auch RTL, ProSieben, Sat.1 und VOX enthalten, während Sie mit dem ebenfalls kostenpflichtigen Deluxe HD-Paket die volle Bandbreite an Unterhaltung erhalten:

Hier sind neben den Sendern aus den beiden anderen Paketen auch verschiedenste ausgefallene Sender wie Cartoon Network, Universal Channel HD, Nick Jr., Motorvision TV und der Sony Channel enthalten. Ebenso wie bei Zattoo können Sie Ihre gebuchten Pakete auch bei MagineTV monatlich kündigen, sodass eine Nutzung besonders flexibel möglich ist.

Sport-Events via TV Streaming genießen

Wenn Sie bevorzugt Sportevents live genießen möchten, so sind der Anbieter DAZN sowie der Eurosport Player die beste Wahl für Sie: Beide Dienste ermöglichen Ihnen den Genuss von packenden Livesport-Veranstaltungen aus verschiedensten Sportarten wie Fußball, Tennis, Baseball, Eishockey, Basketball oder Golf, die Sie in hochauflösender HD-Qualität wahlweise auf Ihrem Fernseher oder auf einem mobilen Endgerät genießen können. Beide Dienste sind kostenpflichtig, lassen sich jedoch bequem zum Ende eines Monats kündigen und auf Wunsch später erneut buchen.

Kostenlose TV-Streams: Die Mediatheken der namhaften Sender

Wenn Sie einen TV-Stream absolut kostenlos nutzen wollen, so erweisen sich die Mediatheken der großen deutschen TV-Sender als erste Wahl: Zu den namhaftesten unter ihnen gehören hier zweifelsohne die Mediatheken von DasErste, ZDF, ProSieben und RTL, über die sich bequem und jederzeit unzählige Filme, Serien, Shows und Dokumentationen abrufen lassen.

Eine kleine Ausnahme bildet hier allerdings das Streaming-Angebot von RTL, welches auf den Namen RTL NOW hört: Hier ist das zusätzlich angebotene Live-TV nach einer kostenlosen Testphase kostenpflichtig – dies ist bei den Livestreams aller öffentlich-rechtlichen Sender (ARD, ZDF, Dritte Programme) nicht der Fall.

Was sind TV-Streams?

Hinter dem Begriff „TV-Stream“ verbirgt sich eine moderne Alternative zum klassischen TV-Empfang über den Fernseher: Über ein solches Angebot können Sie Inhalte direkt über das Internet anschauen. Der große Vorteil bei einem TV Stream liegt ganz klar in der Tatsache, dass Sie hierbei nicht an Ihren Fernseher gebunden sind, sondern diesen beispielsweise auch auf Ihrem PC, ihrem Laptop oder über ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet-PC) anschauen können.

Ist TV-Streaming illegal?

Wenn Sie TV-Inhalte über eine Sendermediathek oder über einen TV-Anbieter wie Zattoo, MagineTV oder DAZN anschauen, sind Sie rein rechtlich betrachtet auf der sicheren Seite. Abstand nehmen sollten Sie allerdings von TV Streams im Internet, die leider immer wieder auf dubiosen Webseiten angeboten werden: Wenn Ihnen hier ein eigentlich kostenpflichtiger TV-Sender kostenlos zum Abruf angeboten wird, sollten Sie von diesem Angebot lieber die Finger lassen.

7081 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.