Telefontarife im Vergleich

Telefontarife im VergleichVor dem Abschluss eines günstigen Telefontarifs ist es empfehlenswert, wenn Sie die verschiedenen Internet-Angebote einem Telefontarife-Vergleich unterziehen. Es gibt viele Provider, die Ihnen einen leistungsstarken Tarif zum Telefonieren anbieten. Die Telekom hielt über Jahrzehnte ein Monopol. Dies ist mittlerweile Vergangenheit, so dass sich ein Vergleich der Telefontarife auf jeden Fall lohnt.

Wenn Sie klassisch über das Festnetz telefonieren möchten, gibt es kostengünstige Angebote, die Sie im Komplettpaket mit einem Internetanschluss buchen können. Viele Internetprovider bieten Ihnen eine Telefonflat für das deutsche Festnetz ohne Zusatzkosten an. Beziehen Sie deshalb die Geschwindigkeit Ihres DSL- und Internetanschlusses in den Telefontarifvergleich mit ein. Sie entscheiden selbst, mit welcher Geschwindigkeit Sie durchs Netz surfen möchten. So orientiert sich die moderne Preisgestaltung eben nicht nur an Ihrem Festnetzanschluss, sondern auch an der gewählten Internetgeschwindigkeit im Vergleich.

Festnetztarife inklusive Internet

Die meisten Festnetz-Telefontarife sind mit einem Internetanschluss kombiniert, der die digitale Internet-Telefonie über Voice over IP (VoIP) ermöglicht. Analoge Telefonverbindungen gibt es heute nicht mehr. Zudem verzichten viele Anbieter darauf, separate Festnetzanschlüsse anzubieten. Der Grund dafür ist, dass der klassische Festnetzanschluss allmählich an Bedeutung verliert.

Für die Telefonie wird immer häufiger das Smartphone genutzt, da viele Telefontarife mit einer Allnet Flat kombiniert sind. So können Sie kostenlos in alle deutschen Netze telefonieren und benötigen kein Festnetz mehr.

Die Telekom bietet als einer der letzten Provider noch Festnetzanschlüsse ohne einen Internetzugang an. Diese Tarife sind im Vergleich jedoch teurer als die Kombitarife für Internet und Festnetz. Wenn Sie sich für einen günstigen Internettarif mit Festnetz entscheiden, sparen Sie Geld. Die Hardware für den Internetanschluss ist in der monatlichen Gebühr enthalten.

Festnetz-Anbieter für günstige Telefontarife vergleichen

Telefontarife sind in den letzten Jahren deutlich günstiger geworden. Einen Internetanschluss in Kombination mit einer Flatrate für den Festnetzanschluss bekommen Sie bereits für weniger als zehn Euro im Monat. Sie surfen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 MBit/s, was für die Kommunikation, das Onlinebanking und die Recherche vollkommen ausreicht. Eine höhere Geschwindigkeit brauchen Sie nur dann, wenn Sie regelmäßig Filme und Serien streamen.

Beziehen Sie auch die Handytarife in Ihren Telefontarife-Vergleich ein. Sie bekommen Zugang mit schnellen LTE-Netz und können mit der Allnet Flat in alle deutschen Netze telefonieren. Wenn Sie Ihre Festnetz Flat nutzen, um in ein deutsches Mobilfunknetz zu telefonieren, zahlen Sie bei den meisten Telefonanbietern eine Gebühr pro Minute. Mit dem Smartphone sind dagegen alle Anrufe kostenlos.

Telekom Telefontarife

Die Telekom bietet DSL-Tarife mit verschiedenen Geschwindigkeiten an. In allen Telefontarifen ist eine Festnetzflatrate ohne Mehrkosten enthalten. Alternativ können Sie bei der Telekom einen Festnetzanschluss ohne Internetzugang buchen. Dieser ist im Telefontarif-Vergleich jedoch recht teuer.

Vodafone Festnetztarife

Bei Vodafone können Sie Tarife für den Internetzugang via DSL oder Kabel Internet abschließen. Eine Festnetzflatrate ist in allen Tarifen ohne Mehrkosten enthalten. Einen Festnetztarif ohne Internet können Sie bei Vodafone allerdings nicht abschließen. Nutzen Sie alternativ einfach einen Mobilfunktarif.

1&1 Festnetztarife

Die Festnetztarife von 1&1 beinhalten den Zugang zum Internet via DSL. Eine Festnetzflatrate ist auch hier in allen Tarifen enthalten, ohne dass Mehrkosten anfallen. Wenn Sie sich für 1&1 als Provider entscheiden, telefonieren Sie via VoIP über das Internet. Somit ist ein Internetanschluss für diese Telefontarife in jedem Fall erforderlich.

o2 Telefontarife

Der Festnetzanschluss ist auch bei o2 im DSL-Internettarif enthalten. Da der Provider über kein eigenes Netz zur Telefonie verfügt, nutzen Sie das Internet für die Festnetztelefonie. Das besondere an o2? Ihr Telefontarif beinhaltet eine Festnetz-Flatrate in alle deutschen Netz inklusive Mobilfunk.

Telefontarifvergleich für Festnetz & Mobil

Ein Telefontarifvergleich zwischen Festnetzanschlüssen und dem Mobilfunk ist empfehlenswert, wenn Sie viel in andere Netze außerhalb des Festnetzes telefonieren. In diesem Fall ist eine Allnet Flat, die Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter abschließen können, die richtige Wahl.

Wenn Sie sich für einen Mobilfunkvertrag ohne Begrenzung des Highspeed-Datenvolumens entscheiden, können Sie auf eine Festnetzflat verzichten und die Kosten sparen. Allerdings können die Allnet Flat Telefontarife mit Internetzugang die klassischen Home-Tarife nicht ersetzen. Sie kommen weder mit Ihrem Desktop-PC noch mit Ihrem Fernseher ins Internet.

Tarife für das Ausland

Wenn Sie mit Ihrem Handy oder Smartphone innerhalb der EU telefonieren möchten, kostet Sie das nichts extra, solange Sie im EU-Ausland eine deutsche Mobilfunknummer wählen. Die Roaming-Gebühren wurden bereits vor Jahren abgeschafft. Für Gespräche ins ausländische Festnetz und in Drittstaaten wie die USA, Russland, der Schweiz oder Australien fallen allerdings Gebühren an. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.

Was empfiehlt die Stiftung Warentest?

Grundsätzlich spricht Sie die Stiftung Warentest für die Nutzung eines Telefontarifvergleiches aus. Jedoch gibt es auch hier einige Dinge zu beachten, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Wichtig sind in diesem Zusammenhang die folgenden Punkten:

  • Preis- und Leistungstransparenz der Tarife
  • Telefontarife mit Internet sind günstiger
  • Bekanntheitsgrad des Telefonanbieters
  • Regelmäßiges wechseln hilft beim Sparen
7359 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.