Festnetz-Tarife via Internet

Die Digitalisierung ist in den deutschen Haushalten angekommen. Dies betrifft vor allem auch den Festnetzanschluss, da das Telefonieren im Festnetz via Internet heute als Standard gilt. Dies funktioniert über VoIP, die Abkürzung für Voice over IP. Für die Übermittlung der Sprache wird keine analoge Telefonleitung mehr benötigt. Diese erfolgt ausschließlich über das Internet. Qualitätsunterschiede zu herkömmlichen Anschlüssen gibt es nicht. Im DSL-Komplettpaket bekommen Sie eine Festnetz-Flat inklusive Internetanschluss zu besonders günstigen Konditionen. Bei den meisten DSL-Anbietern brauchen Sie für die Nutzung der Flat keinen Aufpreis zahlen.

Günstige Festnetz-Flat im Vergleich

Eine günstige Telefon-Flat wird von vielen Internet-Providern angeboten. Dabei handelt es sich in der Regel um eine Flatrate, mit der Sie unbegrenzt im deutschen Festnetz telefonieren können. Eine Ausnahme stellen hier u. a. die o2 My Home Tarife dar, da diese eine Flatrate in alle deutschen Telefonnetze ermöglichen. Die Telefontarife sind faktisch gleichzusetzen mit einer mobilen Allnet Flat, die Sie auf Ihrem Smartphone nutzen können.

Bei den meisten Telefonanbietern zahlen Sie trotz Festnetz-Flat einen Aufpreis für Telefongespräche ins deutsche Mobilfunk- bzw. Handynetz. Reine Festnetz-Telefonie kostet hingegen nichts. Es wird nicht jedes Gespräch einzeln abgerechnet, so dass der Vorteil hier in einer einfachen und transparenten Preisgestaltung liegt. Sie zahlen für die Nutzung von Internet und Festnetz einen monatlichen Festpreis. Die Kosten können Sie auf DSL.de einfach und schnell vergleichen. Beachten Sie, dass die Festnetz-Tarife als Standard im Filter eingestellt sind.

Telekom Festnetz-Angebote

Als einer der wenigen Provider bietet die Telekom noch klassische Festnetzanschlüsse ohne Internetzugang an. Diese sind aber recht teuer. Günstiger ist es, wenn Sie einen Internet-Tarif für Einsteiger abschließen. In diesem ist die Telefon-Flat bereits enthalten.

Vodafone Festnetz-Angebote

Vodafone bietet verschiedene Tarife für den Internet-Zugang via Kabel oder DSL an. In allen Tarifen ist die Flatrate ins deutsche Festnetz enthalten, ohne dass dafür weitere Kosten anfallen. Anrufe ins Mobilfunknetz werden gesondert abgerechnet.

o2 Festnetz

Das Besondere am o2 Festnetz ist, dass Sie kostenlos in alle deutschen Netze telefonieren können. Dazu gehört auch das Handynetz von Telekom und Vodafone. Die Tarife gibt es nur in Verbindung mit einem DSL-Anschluss in den Geschwindigkeiten von 10 bis 100 Mbit/s.

1&1 Festnetz

Das 1&1 Festnetz erfolgt ebenfalls über IP-Telefonie. Je nach Tarif können Sie bis zu 10 Rufnummern kostenfrei nutzen. Hierzu ist der Abschluss eines DSL-Vertrages notwendig. Diesen erhalten Sie in den Geschwindigkeiten von 16 bis 100 Mbit/s. Der HomeServer ist inklusive.

Internet und Festnetz-Tarife mit optionalem TV-Anschluss

Möchten Sie digitales Fernsehen empfangen, können Sie dies zu Ihrem Internet- und Festnetzanschluss hinzubuchen. Nahezu alle Telefonanbieter haben verschiedene Tarifoptionen, die Sie im Paket besonders günstig abschließen können. Ein Komplettpaket aus Internet, Telefonie und TV ist häufig preiswerter, als ein separater TV-Anschluss.

So besteht die Möglichkeit, dass Sie beliebte Streamingdienste wie Netflix in Verbindung mit einem Internet- und Telefonanschluss buchen und dadurch jeden Monat Kosten sparen. Zudem bekommen Sie alle Dienstleistungen aus einer Hand. Sie erhalten lediglich eine Rechnung und es gibt einen festen Ansprechpartner bei Fragen.

Was kosten Internet- & Festnetzanschluss?

Die Kosten für den Internet- und Festnetzanschluss sind von der Geschwindigkeit abhängig, die Sie zum Surfen im Internet nutzen möchten. Sind Sie nur gelegentlich im Netz unterwegs und möchten Sie keine Filme oder Serien in hochauflösender Qualität streamen, reicht ein Anschluss mit einer geringen Datenübertragungsrate von bis zu 16 MBit/s aus. Diese Anschlüsse können Sie bereits für einen Betrag von weniger als 10 EUR im Monat buchen. Der Festnetzanschluss ist in diesem Angebot inklusive.

Gibt es auch monatlich kündbare Tarife?

Bei vielen Anbietern beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Als Alternative können Sie bei verschiedenen Anbietern wie o2 auch Tarife abschließen, die monatlich kündbar sind. Sie haben bereits beim ersten Vertragsabschluss die Möglichkeit, zwischen einer zweijährigen und einer monatlichen Laufzeit zu wählen, wobei 24 Monats-Tarife in der Regel günstiger sind. Hier profitieren Sie von hohen Cashback-Prämien und Rabatten für Ihren DSL-Anschluss.

Internet-Festnetz mit Handy-Flat vergleichen

Nutzen Sie ein Smartphone mit einer Internet-Flat und einer Allnet-Flat, ist es empfehlenswert, wenn Sie prüfen, ob Sie überhaupt einen klassischen Anschluss für Internet und Festnetz benötigen. Viele Provider bieten mittlerweile Verträge für das Smartphone mit unbegrenztem Highspeed-Datenvolumen an. Wenn Sie zu Hause keinen stationären PC oder Fernseher mit Internetanschluss nutzen, können Sie auf die klassische Telefonie verzichten. Sie erledigen Ihre Telefonate über die Allnet Flat und surfen mit Ihrem Smartphone im Highspeed-Netz.

7326 Bewertungen ergaben 4.55 von
5.00 möglichen Sternen.