o2 HomeSpot Prepaid

Der o2 HomeSpot ist kein echtes Prepaid-Modell und derzeit nicht ohne Vertrag erhältlich. Sie erhalten zwar maximale Flexibilität in der Router-Nutzung, jedoch liegt die Mindestvertragslaufzeit bei 24 Monaten. Dafür können Sie den HomeSpot überall dort einsetzen, wo Sie auch einen Stromanschluss und eine freie Steckdose finden. Der HomeSpot basiert auf einer Sim-Karten-Nutzung, so dass Sie mit dem Router faktisch überall im mobilen Internet surfen können.

Prepaid vs. Mindestlaufzeit

Der o2 HomeSpot Tarif gleicht eher einem Handyvertrag als einem Prepaid-Tarif. Sie haben eine Mindestvertragslaufzeit und eine Kündigungsfrist zum Ende der Erstlaufzeit. Diese beträgt regulär drei Monate. Sofern Sie die Kündigungsfrist für Ihren o2 HomeSpot verpassen, verlängert sich Ihr Prepaid-Vertrag um weitere 12 Monate.

HomeSpot Leistungen + Kosten im Überblick

  • Download-Speed von 10 bis 100 Mbit/s
  • Upload-Speed von 2 bis 40 Mbit/s
  • Kosten: ab 21,45 Euro monatlich effektiv (1 bis 24 Monate)
  • Kosten im ersten Jahr: ab 14,99 Euro monatlich (1 bis 12 Monate)

Vorteile des mobilen Internets

Die Nutzung des mobilen Internets hat den Vorteil, dass Sie nicht länger ortsgebunden sind. Sie surfen einfach im mobilen WLAN-Netz und wählen sich wie mit Ihrem Smartphone-Datentarif dort ins Netz, wo Sie möchten. Einzige Voraussetzung ist, dass mindestens ein UMTS oder LTE-Netz vorhanden ist. Sofern es eine 5G Verbindung gibt, kann der HomeSpot auch darauf zurückgreifen.

Darüber hinaus erhalten Sie mit dem o2 HomeSpot Tarif die Möglichkeit kostenlos ins deutsche Festnetz zu telefonieren. Somit ist der HomeSpot auch ideal fürs Home Office. Ob mit Prepaid oder nicht, der o2 Spot bringt Sie ins schnelle Internet und das ganz ohne Techniker-Termin.