LTE-Surfsticks fürs mobile Internet

Ein LTE-Surfstick ist eine alternative Methode, um mit dem Computer oder Notebook schnell ins Internet zu gelangen. Der Surfstick wird entweder unterwegs eingesetzt oder in den eigenen vier Wänden, wenn dort ggf. keine Möglichkeit besteht, schnelles Internet zu erhalten. Dabei nutzt der Stick die LTE-Technologie und somit den Mobilfunk für die Internetverbindung. Die maximale Download-Geschwindigkeit liegt heute bei 500 Mbit/s.

LTE-Surfstick-Anbieter im Vergleich

Sowohl Vodafone als auch o2 und die Deutsche Telekom bieten die passende LTE-Hardware an. Welcher Anbieter die bessere Option ist, hängt maßgeblich von der Netzabdeckung und somit von der Verfügbarkeit vor Ort ab. Besonders im ländlichen Raum kommt es hier zu erheblichen Unterschieden.

Zudem spielt auch die Menge der Nutzer einer Funkzelle eine wichtige Rolle für die tatsächlich verfügbare Geschwindigkeit mit dem LTE-Surfstick. Oftmals ist es sinnvoll, wenn Sie sich auf Prepaid-Angebote einlassen und somit Internet ohne Vertrag nutzen. Wir empfehlen Ihnen, die Leistungen der verschiedenen Anbieter effektiv miteinander zu vergleichen.

Wie funktioniert die LTE-Verbindung?

Die Verbindung, wie sie von einem mobilen Surfstick aufgebaut wird, arbeitet mit dem bekannten 4G-Mobilfunknetz. Hierbei sind im Optimalfall hohe Geschwindigkeiten zu erreichen, welche problemlos mit den meisten DSL-Angeboten mithalten können. Allerdings sind die meisten Angebote in Deutschland mit einer Volumenbegrenzung ausgestattet.

Internet ohne Vertrag: Vorteile

Viele Tarife in Kombination mit den LTE-Sticks gibt es als Prepaid-Variante im Angebot. Das bedeutet, dass Sie LTE ohne Vertrag und somit ohne dauerhafte Bindung an einen Anbieter nutzen können. Dies ist von Vorteil, da Sie als Surfstick-Nutzer somit zwischen den verschiedenen Anbieter wechseln und sich das beste Angebot mit der optimalen Netzabdeckung für Zuhause aussuchen können.

Prepaid-Surfsticks im Test

Die LTE-Surfsticks der verschiedenen Anbieter werden immer wieder Tests unterzogen. In der Regel spielt vor allem die Netzabdeckung eine wichtige Rolle bei der Beurteilung. Denn technisch sind die Sticks gut ausgereift und können bequem mit jedem Desktop-Computer oder jedem Notebook verwendet werden.

Muss ich den LTE-Stick kaufen?

Vor allem bei Prepaid-Tarifen, also Lösungen ohne Vertrag, ist es üblich, den Stick zu kaufen. Das stellt allerdings kein Problem dar, da diese in der Regel günstig sind und sich somit die Investition in jedem Fall lohnt.

7119 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.