DSL-Handy-Flatrate

DSL Handy Flatrate vergleichenMit einer DSL-Handy-Flatrate können Sie gegen Zahlung einer monatlichen Gebühr unbegrenzt telefonieren. Sie haben die Kosten jederzeit im Blick und sind vor unliebsamen Überraschungen im Hinblick auf eine drohende Kostenexplosion Ihrer Mobilfunkrechnung zuverlässig geschützt.

In der Vergangenheit gewährten manche Anbieter ausschließlich Flatrates ins eigene Mobilfunknetz, während Anrufe ins Festnetz oder in Mobilfunknetze weiterhin nach Gesprächszeit abgerechnet wurden. Inzwischen gehört die beliebte Allnet-Flat bei vielen Anbietern zum Standardprogramm. Erfreulicherweise sind neben der Telefonie inzwischen auch weitere Handytarife mit Flatrates erhältlich. Das Angebot erstreckt sich zusätzlich beispielsweise auf SMS, Internet und zusätzliche Angebote wie eine Musik-Flatrate.

Handy-Flat im Vergleich

Besonders beliebt ist die Allnet-Flat, die kostenfreie Anrufe in alle deutschen Netze ermöglicht. Zur Handy-Flat gehört heute ebenfalls eine Internet-Flat per LTE-Verbindung. Die meisten Anbieter führen unterschiedliche Tarifvarianten, die sich im Hinblick auf das maximale Datenvolumen unterscheiden. Mit einer SMS-Flat können Sie unbegrenzt Kurznachrichten in alle deutschen Netze versenden.

Vodafone Handytarife

Bei Vodafone finden Sie die Red-Tarife XS bis XL, die alle jeweils eine Telefon- und SMS-Flat enthalten. Das verfügbare Datenvolumen variiert und reicht je nach Tarif von 1 GB pro Monat bis zum unbegrenzten Volumen. Für junge Leute unter 28 Jahren werden die Young-Tarfie S, M und L angeboten, die ebenfalls mit Telefon-, SMS- und Internetflat mit Datenvolumenbegrenzung ausgestattet sind.

Telekom Handytarife

Im Bereich MagentaMobil finden Sie bei der Telekom vier Handy-Flatrate-Varianten, die jeweils eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie eine Surf-Flat mit begrenztem Highspeed-Volumen beinhalten. Einzige Ausnahme ist hier der Premiumtarif, bei dem Ihnen unbegrenztes Highspeed-Volumen zur Verfügung steht. Für junge Leute unter 27 Jahren bietet die Telekom günstige Angebote mit attraktiven Konditionen.

Allnet -Flat für Vieltelefonierer

Ehe Sie die Suche nach einer neuen Handy-Flatrate beginnen, sollten Sie sich vorab überlegen, was Ihnen diesbezüglich wichtig ist. Vieltelefonierer sind beispielsweise mit einer Allnet-Flat gut beraten. Wenn Sie unterwegs nur selten im Netz surfen, ist ein Vertrag mit großem Datenvolumen nicht unbedingt erforderlich. Bei Bedarf sollten Sie zudem darauf achten, dass eine SMS-Flat ebenfalls zum Angebotsumfang des Handytarifes gehört.

DSL-Prepaid-Tarife ohne Handyvertrag

Die attraktiven Allnet-Flats sind ebenfalls für die Prepaid-Varianten erhältlich, so dass kein Handyvertrag notwendig ist. Viele Anbieter führen unterschiedliche Tarifvarianten, die Sie ohne Mindestvertraglaufzeit abschließen können. Diese Verträge sind monatlich kündbar und bieten Ihnen somit ein Höchstmaß an Flexibilität. Bei der Telekom erhalten Sie bereits in der Tarifvariante M einen Prepaid-Tarif mit Allnet-Flat, SMS-Flat und Surf-Flat mit 1 GB Datenvolumen. Auch der Anbieter Vodafone bietet Ihnen den CallYa Allnet-Flat-Tarif mit Telefon-Flat in alle deutschen Netze. Zudem erhalten Sie eine SMS-Flat und Surf-Flat mit 3 GB Datenvolumen ganz ohne Vertragslaufzeit.

Drosselung von DSL-Handy-Flatrates

Die meisten DSL-Handytarife sind auf ein monatliches Datenvolumen begrenzt. Ist dieses Datenvolumen von beispielsweise 1 GB aufgebraucht, so tritt regulär eine Drosselung der Internet-Geschwindigkeit ein. Diese kann bis auf 64 kBit/s sinken, was nichts anderes als eine sehr langsame Leitung bedeutet. Video- und Musikstreaming ist jetzt nicht mehr möglich. Seit März 2018 gibt es mit dem Telekom Flatrate-Tarif MagentaMobil XL eine echte Datenflatrate. Hier gibt es kein begrenztes Datenvolumen. Dies gilt u. a. auch für den Red Business XL+ Handytarif von Vodafone.

Handy-Flatrate ohne Internet noch möglich?

Auch wenn Sie seltener geworden sind, gibt es sie bei vielen Anbietern noch: Die Handy-Flat ohne Internet. Häufig handelt es sich um Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit, die lediglich mit einer Allnet-Flat ausgestattet sind. Wenn Sie viel telefonieren und unterwegs kein Internet nutzen, sind diese Tarife ideal.

Roaming-Kosten in der EU

Dank der EU-Roaming-Verordnung fallen seit 2017 bei Gesprächen innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr an. Somit telefonieren und surfen Sie auch im EU-Ausland sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein zum vereinbarten Inlands-Tarif.

7113 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.