Datentarife

Datentarife einfach vergleichenMöchten Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet im mobilen Internet surfen, empfehlen wir Ihnen einen günstigen Datentarif zu nutzen. Die meisten Datentarife beinhalten eine Internet-Flatrate, die bei Verbrauch eines monatlichen Datenvolumens gedrosselt wird. Seit dem Jahr 2018 gibt es allerdings auch echte Flatrates, mit denen Sie unbegrenzt im LTE-Internet surfen. Die maximale LTE-Datenübertragungsrate liegt aktuell bei 225 Mbit/s, so dass Ihnen das mobile Internet ohne Einschränkungen in der Übertragungsqualität zur Verfügung steht.

Datentarife im Vergleich

Das Angebot an günstigen LTE-Tarifen wird immer größer. Das liegt vor allem daran, dass es neben den großen Mobilfunkanbietern wie die Telekom oder Vodafone immer mehr kleinere Anbieter gibt, die Ihnen preiswerte Datentarife ermöglichen. Möchten Sie herausfinden, wer Ihnen das günstigste LTE-Angebot bietet, können Sie einen kostenlosen Datentarife-Vergleich nutzen. Dieser sorgt für eine maximale Preis- und Leistungstransparenz, die Ihnen die Tarifauswahl erleichtern soll. Dank nützlicher Filter, können Sie genau einstellen, wie hoch Ihr monatliches Datenvolumen sein soll. Die günstigsten Tarife gibt es ab 2 GB im Monat.

  • Datentarif-Vergleich ermöglicht Preis- und Leistungstransparenz
  • gewünschtes Datenvolumen filtern

Tarife für Smartphone, Tablet und Notebook

Datentarife für Handys, Tablets und Notebook-PCs sind ausschließlich für die mobile Nutzung vorgesehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich Zuhause aufhalten oder ob Sie unterwegs sind. Reine Datentarife ermöglichen Ihnen lediglich den Zugang zum mobilen Internet, so dass Sie keine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz nutzen können. Dies betrifft z. B. den Vodafone GigaCube oder den Congstar Homespot. Beide Tarife ermöglichen Ihnen eine Highspeed-Datenverbindung von bis zu 225 Mbit/s. Das monatliche Datenvolumen reicht bis 200 GB im LTE-Netz.

  • Datentarife ausschließlich für mobile Endgeräte geeignet
  • reine Daten-Flatrates beinhalten nur Internet-Flatrate

Welche Anbieter gibt es?

Zu den bekanntesten Anbietern von Datenflats gehören die Deutsche Telekom, Vodafone und o2. Diese verfügen jeweils über eigene Mobilfunknetze und bieten unterschiedliche Datenpakete an. In der Regel enthalten die Handytarife und Tablet-Tarife eine Internet- und Telefon-Flat in alle deutschen Netz (Mobilfunk und Festnetz).

  • Telekom: 2 bis 10 GB Datenvolumen (inklusive Surfstick)
  • Vodafone: 2 bis 12 GB Datenvolumen; 200 GB mit dem GigaCube möglich
  • 1&1: 2 bis 10 GB Datenvolumen
  • o2: 1 bis 20 GB Datenvolumen + Weitersurf-Garantie (mind. 1 Mbit/s)

Zu den kleineren Anbietern gehören u. a. Aldi Talk, klarmobil und winSIM, die Ihnen ebenfalls günstige LTE-Datentarife anbieten. Die Preise unterscheiden sich vor allem im gewünschten Datenvolumen. Je geringer das monatlich zur Verfügung stehende Datenvolumen ist, desto geringer ist der Preis.

LTE-Datentarife mit und ohne Allnet-Flat

Es gibt Tarife mit und ohne Allnet-Flat. Bei der Option Allnet-Flat können Sie nicht nur im mobilen Internet surfen, sondern auch kostenfrei in alle deutschen Netze telefonieren, ohne dass Sie hierfür eine zweite Simkarte benötigen. Letztlich entscheiden Sie selbst, welche monatlichen Leistungen Ihr Wunschtarif beinhalten soll. Möchten Sie z. B. ausschließlich mit Ihrem Tablet oder Notebook-PC im Internet surfen, benötigen Sie keine Allnet-Flat. Diese empfiehlt sich lediglich bei Smartphone- und Handyverträgen.

  • Allnet-Flat nur bei Handyverträge sinnvoll
  • Leistungen stets bedarfsabhängig

Prepaid-Tarife oder Laufzeitvertrag?

Bei Prepaid-Tarifen profitieren Sie von maximaler Flexibilität, da Sie bei Laufzeitverträgen regulär 24 Monate gebunden sind. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie einen Datentarif inklusive Handy nutzen. Prepaid-Tarife können Sie monatlich kündigen bzw. auslaufen lassen, indem Sie Ihr Guthabenkonto nicht erneut aufladen. Bei gewünschter Verlängerung sorgen Sie einfach für ausreichend Guthaben auf Ihrem Kundenkonto, so dass Ihr Konto mit der entsprechenden Vorkassenzahlung belastet werden kann.

Nutzen Sie einen Laufzeitvertrag, werden die monatlichen Kosten direkt von Ihrem angegebenen Girokonto abgebucht. Bei Kündigung empfehlen wir Ihnen eine allgemeine Kündigungsfrist von drei Monaten vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit einzuhalten.

Benötige ich einen LTE-Surfstick?

Im Datentarife-Vergleich finden Sie Tarife mit und ohne Surfstick. Die mobilen Surfsticks benötigen Sie, wenn Sie sich mit Ihrem Notebook-PC oder Netbook mit dem Internet verbinden möchten. Hierzu erhalten Sie eine gesonderte Simkarte, um die Verbindung zum World Wide Web aufbauen zu können. Auch hier finden Sie ein riesiges Angebot an verfügbaren Surfstick-Tarifen für das mobile Surfen im Netz.

Welcher Datentarif ist der Richtige für mich?

Um diese Frage zu beantworten, sollten Sie sich über die folgenden Punkte kurz Gedanken machen:

  • Wofür benötige ich das mobile Internet und wieviel Datenvolumen brauche ich dafür?
  • Wie schnell soll meine gewünschte Verbindung sein?
  • In welchem Mobilfunknetz möchte ich surfen?
  • Wieviel Geld steht mir monatlich zur Verfügung?
  • Möchte ich einen Prepaid-Tarif oder Laufzeitvertrag?
  • Brauche ich eine Allnet-Flat?
  • Für welches Endgerät (z.B. Tablet oder Smartphone) benötige ich den Datentarif?

Geschrieben von

7357 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.