Internet in Halle

Halle an der Saale ist mit gut 240.000 Einwohner die größte Stadt im Bundesland Sachsen-Anhalt. Laut aktueller Statistiken können gut 60 % aller Haushalte auf schnelles Internet in Halle zurückgreifen. Dabei steht der Mehrheit der Haushalte eine Download-Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s zur Verfügung. Per DSL können Sie mit bis zu 250 Mbit/s im Netz surfen. Kabel-Internet ermöglicht Ihnen sogar Glasfaser-Geschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s im Download. Davon können im Jahr 2019 gut 30 % der Haushalte profitieren. Auch wenn schnelles DSL in Halle Saale nach wie vor nicht flächendeckend zur Verfügung steht, können Sie nahezu zu 100 % auf mobiles Highspeed-Internet ausweichen. LTE ist in der ganzen Händel-Stadt verfügbar.

  • VDSL: bis 250 Mbit/s im Download
  • Kabel-Internet (Glasfaser): bis 500 Mbit/s im Download
  • LTE: bis 300 Mbit/s im Download

DSL- & Internet-Vergleich für Halle/ Saale

In unserem DSL-Preisvergleich finden Sie vor allem Angebote überregionaler Anbieter. Dazu gehören unter anderem Vodafone, die Deutsche Telekom, o2 und der regionale Kabelnetzbetreiber PYUR, der zur Tele Columbus GmbH gehört. Sie erhalten die meisten Tarife regulär im Komplettpaket. Das heißt, dass Sie Internet und Telefon für Halle/ Saale in einem Paket bekommen. Optional haben Sie die Möglichkeit, online einen TV-Anschluss zu buchen, so dass Sie neben Internet und Festnetz auch einen Fernseh-Anschluss per Triple-Play erhalten.

Der Angebotsvergleich selbst ist ganz einfach. Sie geben lediglich Ihre Telefonvorwahl (0345 für Halle) in den folgenden Rechner ein und klicken auf „Tarife vergleichen“. Nach nur wenigen Sekunden erhalten Sie alle verfügbaren Internet- und DSL-Angebote für Ihre Adresse in Halle.

Internetanbieter in Halle in der Übersicht

Zu den bekanntesten Internetanbietern in Halle gehört die Deutsche Telekom, die hier mit zahlreichen Shops vor Ort ist. Die Telekom bietet Ihnen Highspeed-Internet mit bis zu 250 Mbit/s im Download. Die günstigsten Angebote erhalten Sie aktuell von 1&1 und Vodafone Kabel Deutschland. Der Vorteil von o2 hingegen ist, dass Sie hier ohne Aufpreis eine Allnet-Flat in alle deutschen Telefon-Netze (Festnetz und Mobilfunk) nutzen können.

  • 1&1 DSL: 16 bis 250 Mbit/s im Download
  • o2 DSL: 10 bis 250 Mbit/s im Download
  • Kabel Deutschland: bis 500 Mbit/s im Download
  • Telekom: 16 bis 250 Mbit/s im Download
  • PYUR: 20 bis 400 Mbit/s im Download

Die Internet-Angebote von PYUR können Sie auch ohne Telefonanschluss buchen, so dass Sie hier zusätzlich sparen können. Neben PYUR gibt es mit HL komm und envia Tel weitere regionale Anbieter für Halle/ Saale, Merseburg und Umgebung. So bietet Ihnen HL komm per Kabelanschluss Surfgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s. Sind Sie Unternehmer, kann Sie envia Tel mit Glasfaser-Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s versorgen. Weitere Anbieter sind die Muth Citynetz GmbH und easybell mit Tarifen bis 100 Mbit/s.

  • envia Tel: bis 10 Gbit/s für Unternehmen
  • HL komm: bis 500 Mbit/s per Kabel
  • easybell: Internet für Halle bis 100 Mbit/s

Monatlich kündbare Angebote für Halle

Die meisten Internet-Verträge haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Ausnahmen gibt es hier u. a. mit den Flex-Tarifen von o2, die eine Mindestlaufzeit von nur einem Monat haben. Dafür sind die Tarife jedoch etwas teurer. Der PYUR bietet Ihnen eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten. Günstige LTE- und vor allem Prepaid-Tarife können Sie je nach Vertragsdauer monatlich kündigen.

Was kann ich bei einer Internet-Störung tun?

Wenn Sie von einer Internet-Störung betroffen sind, sollten Sie zunächst Ruhe bewahren und abwarten. Gegebenenfalls klärt sich die Störung von selbst. Alternativ empfehlen wir Ihnen, Ihren Router neu zu starten indem Sie diesen kurz vom Stromnetz nehmen und dann wieder mit der Steckdose verbinden. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte direkt an die Hotline Ihres Internetanbieters. Sollte Ihr Festnetzanschluss nicht zur Verfügung stehen, nutzen Sie hierfür gegebenenfalls Ihr Mobiltelefon.

Informationen zum Netzausbau

Der Breitband-Ausbau ist im vollen Gange. Dieser kann mittels staatlicher Förderungen umgesetzt werden. Dabei ist das nächste Etappenziel für 2020 bis 2021 eine flächendeckende Internet-Verfügbarkeit von mindestens 50 Mbit/s im Download für alle Haushalte. In einem nächsten Schritt sollen 100 Mbit/s zur Verfügung stehen. Gleichzeitig wird das mobile Internet weiter ausgebaut. Der Schwerpunkt liegt hier auf die Nutzung der neuen 5G Frequenzen, die Highspeed-Internet von mindestens 500 Mbit/s in Halle ermöglichen sollen.

Über die Saale-Stadt Halle

Die Saale-Stadt ist vor allem auch als Händel-Stadt bekannt, da der Komponist Georg Friedrich Händel hier im Jahre 1685 geboren wurde. Besondere Sehenswürdigkeiten sind das Händel-Haus, die Burg Giebichenstein, die Martin-Luther-Universität sowie das Deutsche Bahn Museum. Die Infrastruktur ist mit der Nähe zu den Autobahnen A9, A14 und A38 sehr gut ausgebaut. Gleiches gilt für das Breitbandnetz, da Sie auf DSL- und Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s im Download zurückgreifen können.