Vodafone DSL Router – Easybox vs. FRITZ!Box

Vodafone Router im ÜberblickDamit Sie Ihren Internet- und Telefonanschluss von Vodafone auch zuhause nutzen können, brauchen Sie die richtige Hardware. Standardmäßig erhalten Sie hier die Easybox als Vodafone Router. Mit dieser können kabelgebunden und kabellos im WLAN Netz surfen. Entscheiden Sie sich für eine kabelgebundene Easybox, gehen Sie über ein LAN-Kabel ins Internet. Je nach Modell können Sie über eine USB-Schnittstelle auch verschiedene Endgeräte an Ihren Router anschließen. Bei ausgewählten Modellen gibt es auch die Möglichkeit mehrere Telefone anzuschließen. Ein ähnlicher Funktionsumfang steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie eine kabellose Easybox nutzen. Hier gehen Sie über das WLAN-Signal ins Internet.

Für einen gewöhnlichen Gebrauch reicht die Easybox mit Ihren Funktionen aus. Soll es etwas spezieller sein, können Sie anstatt der Easybox auch eine Fritzbox von AVM als Vodafone Router beziehen. Hier stehen Ihnen zahlreiche individuelle Einstellungsmöglichkeiten sowie beispielsweise ein Netzwerkspeicher für multimediale Inhalte aller Art zur Verfügung. Zudem können Sie auch hochmodern DECT-Telefone mit der FRITZ!Box verbinden. Letztendlich sollten Sie selbst wissen, worauf Sie bei der Nutzung von Internet und Telefon Wert legen.

  • Easybox: Vodadone Standard Router bzw. Modem
  • FRITZ!Box 7530: zzgl. 2,99 Euro im Monat bei Miete
  • FRITZ!Box 7590: zzgl. 5,99 Euro im Monat bei Miete

Wie funktioniert der Login?

Je nach Route funktioniert der Login denkbar einfach. Wenn Sie eine Fritzbox nutzen, geben Sie in die Adressleiste Ihres Internetbrowsers einfach die Adresse fritz.box ein. Dort öffnet sich die Bedienoberfläche der FRITZ!Box und Sie können alle Einstellungen vornehmen oder verändern. Bei der Easybox ist die Einstellung ähnlich. Auch hier funktionieren Einrichtung und Login über eine komfortable Web-Oberfläche. Sie geben nach Anschluss Ihres Routers einfach easy.box in die Adresszeile Ihres Browsers ein und schon erscheint das Menü mit sämtlichen Einstellungen. Sie können Passwörter anpassen oder verschiedene Benutzer einrichten und vieles mehr. Sollte es übrigens einmal zu einer Störung beim Login kommen, trennen Sie Ihre FRITZ!Box oder Ihre Vodafone Easybox einfach für einige Minuten vom Stromnetz. Gängige Störungen sind danach häufig behoben.

  • Router anschließen
  • Zugriff über die Adresszeile im Browser

Wie funktioniert die Router Installation?

Die Installation und Konfiguration Ihres Routers ist in der Regel ganz einfach. Zunächst schließen Sie das Gerät entsprechend der mitgelieferten Anleitung mit an alle Kabel an und verbinden es mit Ihrer Telefondose. Im Anschluss daran öffnen Sie Ihren Internetbrowser und rufen die Bedienoberfläche Ihres Routers auf. Bei der FRITZ!Box ist das die fritz.box, bei der Easybox ist das die easy.box. Wie sich die Einrichtung im Einzelnen gestaltet, hängt auch davon ab, ob Sie sich für einen kabelgebundenen oder einen kabellosen Vodafone Router entscheiden. Bei kabelgebundenen Geräten müssen Sie einfach das LAN-Kabel mit Ihrem Endgerät verbinden. Für die Internetnutzung über WLAN brauchen Sie zur Einrichtung das WLAN-Passwort, was sich entweder auf der Unterseite Ihres Routers befindet oder in Ihren Vertragsunterlagen steht.

Ein virtueller Assistent führt Sie nach der Eingabe Ihrer Zugangsdaten durch sämtliche Einstellungsmöglichkeiten, sodass Sie Ihren LAN oder WLAN Router entsprechend Ihren Wünschen anpassen können. Grundsätzlich können Sie Ihre Passwörter nach Bedarf ändern sowie Einstellungen an Ihrem Heimnetzwerk und den damit verbundenen Telefonen vornehmen.

Was ist, wenn die WLAN Lampe blinkt?

Wenn die WLAN Lampe an Ihrem Vodafone Router blinkt, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Dieses Blinken ist auf verschiedene Ursachen zurückzuführen. Es muss nicht zwingend ein Fehler dahinter stecken. Oftmals entsteht das Blinken, weil die Verbindung noch aufgebaut wird. Nur wenn es dauerhaft blinkt und Sie keine Internetverbindung aufbauen können, funktioniert irgendetwas nicht bzw. nicht mehr. Sie sollten zunächst die Verkabelung Ihres Routers überprüfen. Loggen Sie sich zudem in die Benutzeroberfläche Ihres Routers ein und durchsuchen Sie die Ereignisse nach Fehlern. Sie gehen auf Nummer sicher, wenn Sie in das Handbuch Ihres Routers schauen. Dort wird Ihnen erklärt, welche Funktion jede Lampe hat und was Sie tun können, wenn der Ausgangszustand nicht vorhanden ist.

Was ist, wenn die Lampe rot leuchtet?

Wenn die Lampe an Ihrem Vodafone Router rot leuchtet, bedeutet das lediglich, dass Sie ihre Funktion auch erfüllt. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen.

Wie kann ich mein Vodafone Passwort zurücksetzen?

Wenn Sie Ihr Vodafone Passwort aus Sicherheitsgründen zurücksetzen wollen, ist das denkbar einfach. Loggen Sie sich dafür einfach unter der Internetadresse easy.box oder fritz.box auf der Benutzeroberfläche Ihres Routers ein. Dort finden Sie die entsprechenden Einstellungen, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Passwort bei Bedarf zurückzusetzen.

Gerät defekt – Was kann ich tun?

Sollte Ihre Hardware defekt sein, haben Sie in bestimmten Fällen Anspruch auf ein Austausch-Gerät. Wenden Sie sich bitte an den Kundendienst des Internetanbieters Vodafone, wenn Sie ein defektes Gerät feststellen sollten. Dieser bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen. Sie sollten lediglich wissen, dass Sie nur defekte Geräte austauschen können, die Sie vom Anbieter gekauft oder gemietet haben. Für Geräte von Fremdanbietern gibt es keine Austauschmöglichkeit.

Geschrieben von

7360 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.