PVG preloader

Telekom trotz Schufa

Telekom Vertrag trotz SchufaHaben Sie einen negativen Eintrag bei der Schufa, kann die Deutsche Telekom Ihren DSL- bzw. Handyvertrag ablehnen. Das gilt vor allem dann, wenn Ihre Einträge neu sind. Doch wer genau ist die Schufa und welche Daten werden bei der Abfrage übermittelt?

Die Schufa Holding AG ist ein unabhängiges Wirtschaftsunternehmen, das Internetanbieter wie die Telekom darüber Auskunft gibt, ob Neukunden bonitäts- bzw. zahlungsfähig sind. Die Abkürzung steht für „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“. Durch die Prüfung der Zahlungsfähigkeit soll sichergestellt werden, dass potentielle Kunden ihren monatlichen Zahlungsverpflichtungen nachkommen und pünktlich offene Rechnungen und Forderungen bezahlen.

  • Schufa gibt Auskunft über Zahlungsfähigkeit der Kunden
  • Prüfung soll das Risiko eines Zahlungsausfalles eindämmen

Wo finde ich einen Telekom Tarif ohne Schufa-Abfrage?

Möchten Sie mit Hilfe eines DSL-Vergleiches einen günstigen Anbieter finden, so ist der Vergleich stets Schufa-neutral. Eine Abfrage Ihrer finanziellen Lage erfolgt nur dann, wenn Sie sich für einen bestimmten Internet-oder Handytarif entscheiden und diesen online beantragen. Doch auch hier obliegt es dem Anbieter, ob er eine Prüfung vornimmt. Diese erfolgt nicht bei jeder Antragstellung, sondern lediglich in Stichproben.
Unabhängig davon, ob eine Auskunft erfolgt oder nicht, empfehlen wir Ihnen stets einen Telekom DSL Antrag trotz Schufa zu stellen. Nur so haben Sie die Möglichkeit, einen günstigen Tarif zu nutzen.

  • Telekom Antrag trotz Schufa stellen
  • Ergebnis abwarten

Antrag ablehnt: Was kann ich trotz negativem Eintrag tun?

Sollte Ihr online DSL-Antrag nach einer Bonitätsprüfung abgelehnt werden, wenden Sie sich bitte direkt an den Anbieter. Gegebenenfalls gibt es in Abstimmung mit dem Internetanbieter Telekom die Möglichkeit eine Art Sicherheitsbetrag für Ihren neuen DSL-Anschluss zu zahlen, der sich im Rahmen von 100 bis 200 Euro bewegt. Sollte auch dies nicht möglich sein, fragen Sie bitte nach, ob Sie den jeweiligen Betrag für bis zu 24 Monate im Voraus zahlen können. Da die meisten Verträge jedoch eine Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren aufweisen, kann hier eine hohe Summe zusammenkommen.

Kann ich mit schlechter Bonität zur Telekom wechseln?

Waren Sie bereits Kunde, ist es wichtig, dass Sie aktuell keine Schulden gegenüber dem Anbieter haben und in der Vergangenheit stets Ihren Zahlungsverpflichtungen nachgekommen sind. Die Bonitätsprüfung findet vor allem intern statt, wobei die genauen Prüfkriterien nicht bekannt sind. Ihre Chancen stehen sehr gut, wenn Sie innerhalb der letzten 12 Monate keine neuen Einträge ins Schufa-Verzeichnis erhalten haben. Im Weiteren ist es wichtig, dass Sie über ein monatliches Einkommen verfügen, das nach Abzug aller Kosten (Miete, Strom, Lebenshaltung, Tilgungsraten etc.) noch hoch genug ist, um die Internet- und Handykosten zu begleichen.

Internet & Festnetz einzeln ohne Schufa?

Die Magenta Tarife beinhalten grundsätzlich eine Internet Flatrate und Telefon-Flat in das deutsche Festnetz. Somit besteht nicht Möglichkeit, Produkte und Tarifbestandteile einzeln zu bestellen. Das heißt im Umkehrschluss, dass Internet & Festnetz immer gemeinsam genehmigt oder abgelehnt werden. Eine Einzelprüfung ohne Schufa erfolgt nicht.

Welche Daten werden vom Anbieter geprüft?

Mit Abschluss eines DSL- und Handyvertrages willigen Sie eine Prüfung Ihrer Bonität ein. Die Bonitätsprüfung ist ein Standardverfahren, das unabhängige Behörden im Auftrag des Internetanbieters übernehmen. Die Prüfung erfolgt auf Basis einer Scoreformel, die unter anderem die folgenden Kriterien berücksichtigt:

  • personenbezogene Daten (Name, Anschrift, Geburtsort, frühere Anschriften)
  • Informationen zu laufenden Krediten und Rückzahlungsverhalten/ Zahlungszuverlässigkeit
  • titulierte Forderungen und betrügerisches Verhalten
  • Scorewerte

Die Prüfung von Vermögen und Einkommen entfällt.

Geschrieben von

7301 Bewertungen ergaben 4.55 von
5.00 möglichen Sternen.