Telekom Speedbox kündigen

Wenn Sie sich für einen Telekom Speedbox Vertrag entschieden haben, hat dieser regulär eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Möchten Sie Ihren Speedbox Tarif kündigen, können Sie dies bis zu drei Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit tun. Ein Sonderkündigungsrecht steht Ihnen nur im besonderen Fall wie z. B. ein Umzug ins Ausland zu.

Im folgenden Ratgeber möchten wir Sie darüber informieren, wie Sie die Speedbox einfach und formlos kündigen können. Bedenken Sie, dass Sie bis zu 14 Tage nach Vertragsabschluss von diesem zurücktreten können. Besondere Gründe brauchen Sie dafür nicht angeben.

Auf welchem Weg kann ich die Speedbox kündigen?

Wir empfehlen Ihnen am besten schriftlich und auf dem Postweg zu kündigen. Versenden Sie hierzu ein Einschreiben an die Anschrift der Telekom. Zudem haben Sie auch die Möglichkeit per E-Mail oder Fax zu kündigen, wenn Sie ein besseres Angebot nutzen möchten. Bei der Retour Ihrer Hardware rufen Sie bitte die folgende Seite auf: https://retoure.telekom-dienste.de/miete/. Geben Sie im Anschluss Ihre Kundennummer und Ihre Postleitzahl ein.

Laufzeiten- und Kündigungsfristen im Detail

Ihr Vertrag beginnt mit dem Datum der Anschlussfreischaltung durch die Telekom und dauert regulär 24 Monate. Die genauen Laufzeiten- und Kündigungsfristen entnehmen Sie bitte Ihren Unterlagen. Sollten Sie nicht mindestens drei Monate vor dem Ende der Mindestvertragslaufzeit, verlängert sich Ihr Vertrag automatisch um weitere 12 Monate.

  • 3 Monate Kündigungsfrist
  • 12 Monate Vertragsverlängerung bei Nicht-Kündigung

Speedbox ist nur Mietgerät

Die Telekom Speedbox ist ein moderner LTE-Router, den Sie ganz flexibel am Ort Ihrer Wahl nutzen können. Einzige Voraussetzung ist, dass Sie ein LTE-Signal empfangen. Dank eines enthaltenen Akkus brauchen Sie nicht einmal einen Stromanschluss, um mobil mit Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone im Internet zu surfen.

Die MagentaMobil Speedbox kostet Sie für die Dauer Mindestvertragslaufzeit lediglich einen Euro. Möchten Sie Ihren Vertrag kündigen, müssen Sie den Hotspot wieder an die Telekom zurücksenden, da es sich nur um ein Mietgerät handelt. Hierfür können Sie einen Retourenschein bzw. ein Rücksendungsformular nutzen, der die Empfänger-Adresse der Telekom enthält.

  • Retourenschein online ausdrucken
  • alternativ Gerät im Telekom Shop abgeben

Alternativ können Sie den Router auch im Telekom Shop Ihrer Nähe abgeben. Es entstehen Ihnen folglich keine Kosten für die Rücksendung. Sollten Sie den Router deutlich vor dem Ende der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit zurücksenden, mindert das nicht Ihre Kosten. Die entsprechenden Beiträge werden bis zum regulären Vertragsende von Ihrem angegebenen Konto abgebucht.

Kündigungsschreiben: Muster und Vorlagen

Im Internet finden Sie zahlreiche Muster und Vorlagen, wie Sie Ihren Speedbox Tarif am einfachsten kündigen können. Wichtig ist, dass Sie stets Ihre Kunden- und Vertragsnummer angeben, so dass Ihr Schreiben eindeutig zugeordnet werden kann. Zusammengefasst haben wir folgende Hinweise für Ihr Kündigungsschreiben:

  • Formulieren Sie den Kündigungswunsch schriftlich aus.
  • Nennen Sie ein Kündigungsdatum.
  • Bitten Sie um eine Kündigungsbestätigung.

Sonderkündigungsrecht bei Umzug

Ein Sonderkündigungsrecht ist nur bedingt möglich. Da Sie die Speedbox faktisch an jeder Adresse in Deutschland mobil nutzen können, besteht hier kein Recht auf Sonderkündigung der Speedbox. Anders verhält es sich, wenn Sie z. B. ins Ausland ziehen und Sie das LTE-Angebot hier nicht oder nicht zu gleichen Leistungen verwenden können.

14-tägiges Widerrufsrecht

Laut Gesetz haben Sie ein 14-tätiges Widerrufsrecht, sodass Sie innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen von Ihrem Vertrag zurücktreten können. Dieses Recht steht allen Telekom Kunden zu. Denken Sie auch hier daran, Ihre LTE-Hardware zügig zurückzusenden.

7360 Bewertungen ergaben 4.54 von
5.00 möglichen Sternen.