Ping Fastpath

Der Ping und der FastPath sind nützliche Techniken, um die Reaktionszeit der DSL-Verbindung zu verkürzen. Gerade bei Anwendern, die das Internet in erster Linie für Online-Spiele nutzen, lohnt sich die Verwendung der beiden Methoden. Diese können Sie bei vielen Providern gegen einen kleinen DSL-Aufpreis hinzubuchen. Verkürzte Reaktionszeiten ermöglichen störungs- und verzögerungsfreie Spielsequenzen und Befehle. Der Ping bezeichnet die benötigte Zeitdauer, um Daten zu versenden und zu verarbeiten. Durch Ping-Messungen, die auf diversen Internetseiten erfolgen, wird die Reaktionszeit im Idealfall auf 80 ms reduziert. Dies ist jedoch noch nicht die maximale Ausbeute.

Durch die Verwendung eines FastPath werden Fehlerkorrekturen in der Datenübertragung vorgenommen, indem das Interleaving abgeschaltet wird. Es kann zwar dadurch zu längeren Wartezeiten bei der Datensendung und dem Datenempfang kommen, jedoch wird die Pingzeit erneut auf bis zu 20 ms – 40 ms reduziert. Ping und Fastpath sind lohnende Zusatzleistungen für DSL, jedoch erst wirklich sinnvoll, wenn es bei der Internetnutzung auf schnelle und präzise Reaktionen ankommt.

Zum DSL-Lexikon

7119 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.