Megabit

Megabit ist die gängige Einheit für die Angabe der Geschwindigkeit eines Internetanschlusses. Mithilfe der vom Anbieter genannten Megabit-Zahl können Sie demnach schnell und einfach erkennen, wie schnell Sie mit dem jeweiligen DSL-Tarif maximal im Internet surfen können. Für eine durchschnittliche Nutzung sind 16 Megabit in der Regel völlig ausreichend. Deutlich beliebter sind allerdings Tarife mit 32, 50, 100 oder mehr Megabit pro Sekunde. Die nächst kleinere Einheit von Megabit ist übrigens Kilobit. Ein simples Beispiel: Wenn Sie sich für einen DSL 16.000 Tarif entscheiden, verfügt dieser über eine maximale Geschwindigkeit von 16.000 Kilobit. Dies entspricht wiederum 16 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Wichtig ist jedoch: Der vom Internetprovider genannte Wert stellt lediglich den Maximalwert der erreichbaren Geschwindigkeit dar. In der Praxis wird dieser Wert nur selten erreicht.

Zum DSL-Lexikon

7119 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.