DSL Cashback

Das DSL Cashback ist eine hervorragende Prämie, um DSL-Angebote attraktiver zu gestalten. Wenn Sie einen DSL-Tarif mit einer entsprechenden Prämie abschließen, haben sie folglich Anspruch auf die Auszahlung des Cashbacks. Wie der Name schon sagt, bekommen Sie bei einem erfolgreichen Internet-Vertragsabschluss faktisch Geld zurück. Cashback erhalten Sie in der Regel für 24 Monats-Verträge. Dabei wird Ihnen einen Teil der Grundgebühr auf Ihr Kundenkonto bzw. auf Ihr Girokonto überwiesen. Achten Sie jedoch auf die Angebote, denn diese wechseln ständig.

Wie kann ich meinen Cashback einlösen?

Voraussetzung für die Inanspruchnahme des DSL Cashbacks ist, dass Sie im Aktionszeitraum einen DSL-Tarif abschließen. Die Vergünstigungen sind oftmals nur für bestimmte Tarife erhältlich. Nach dem Abschluss des Vertrages füllen Sie ein Formular aus und reichen dieses zusammen mit der ersten Rechnung beim Anbieter ein. Die Geldprämie erhalten Sie in einem Zeitraum von maximal 12 Wochen auf Ihr Girokonto überwiesen. Die lange Zeitspanne erklärt sich durch das Widerrufsrecht. Sie können an der Aktion nur dann teilnehmen, wenn Sie den Vertrag über die festgelegte Mindestlaufzeit abgeschlossen und nicht widerrufen haben. Erst wenn das Widerrufsrecht erloschen ist, kann der Betrag zur Auszahlung kommen.

Checkliste zum Einlösen

Wenn Sie Ihren Cashback einlösen möchten, brauchen Sie nicht viel zu tun:

  • Abschluss eines Aktionstarifs im angegebenen Aktionszeitraum
  • Anschluss-Freischaltung durch den Anbieter
  • schriftliche Bestätigung des Anbieters über das Schalten des Anschlusses
  • Formular zur Auszahlungsanforderung ausfüllen und innerhalb von vier Wochen einsenden
  • Cashback Betrag kommt zur Auszahlung

Warum gibt es DSL Cashback?

Der DSL-Markt ist in den letzten Jahren stark gewachsen und die Anbieter konkurrieren miteinander um die Kunden. Cashback ist ein Anreiz für den Abschluss eines DSL-Vertrages. Ziel ist es, dass Sie sich für einen bestimmten Tarif eines Providers entscheiden. Davon profitieren letztlich alle. Die Internetanbieter gewinnen Sie als Neukunden und Sie sparen bei Abschluss eines Vertrages Geld.

Was zahlen die Anbieter?

Die Aktionen und Prämien sind abhängig vom Anbieter, aber auch vom Umfang des DSL-Vertrages. Teure Verträge mit hohen Datenraten und Geschwindigkeiten werden stärker begünstigt als preiswerte Tarifoptionen für Einsteiger. Die Anbieter zahlen in der Regel zwischen 50 und 300 EUR pro abgeschlossenem Vertrag. Ein Vergleich der Angebotsoptionen mit und ohne Cashback ist in jedem Fall empfehlenswert.

Telekom DSL Cashback

Die Telekom bietet immer wieder Cashback-Aktionen für Verträge, die Sie online abschließen. Die Summe wird auf das Girokonto überwiesen und reduziert so die monatlichen Kosten für den Vertrag. Alternativ gibt es Aktionen, bei denen die Grundgebühr rabattiert oder der Cashback-Betrag auf Ihr Kundenkonto gutgeschrieben wird.

Vodafone DSL Cashback

Vodafone gewährt Ihnen als Kunde bei Neuabschluss eines Vertrages einen Rabatt für einen Zeitraum von zwölf Monaten. Dieser kann bis zu 50 % der monatlichen Grundgebühr betragen. Darüber hinaus werden bei Online-Abschluss bis zu 150 EUR pro Vertrag ausgeschüttet, wenn Sie diesen im entsprechenden Aktionszeitraum abschließen.

o2 DSL Cashback

Der Anbieter o2 DSL ermöglicht Neukunden Verträge zum Nulltarif an. Die Vergünstigung gilt für ein halbes Jahr, wenn Sie den Vertrag für einen Zeitraum von 24 Monaten abschließen. Für Verträge mit kürzeren Laufzeiten gelten diese Prämien nicht. Die Preise sind generell günstig.

1&1 DSL Cashback

Neukunden bekommen bei 1&1 eine Vergünstigung der Grundgebühr von bis zu 50 % für zwölf Monate. Diesen Prämien-Rabatt können Sie in Anspruch nehmen, wenn Sie den Vertrag online abschließen und sich für eine Mindestlaufzeit von mindestens 24 Monaten entscheiden.

7282 Bewertungen ergaben 4.55 von
5.00 möglichen Sternen.