DSL-Anschluss im Vergleich

Der DSL-Anschluss ist in Deutschland zum Standard geworden. In der Regel wird der Anschluss direkt über die Kupferkabel der Telefonleitung realisiert, doch auch Anschlüsse mittels Glasfaser-Technologie und über Kabelfernsehen sind möglich. Heute haben sich viele Anbieter auf dem Markt etabliert. Diese bieten Ihnen verschiedene Extras wie z. B. die kostenlose Bereitstellung der Anschluss-Hardware. In der Regel wird das DSL-Angebot durch Telefon-Kombipakete ergänzt, sodass Sie die passenden Anschluss-Möglichkeiten für Ihre eigenen Bedürfnisse wählen können. Internet-Flatrate und Telefonanschluss ins Festnetz gehören zum Standard.

Günstige DSL-Anschluss-Angebote

Wichtig ist, die verschiedenen Angebote miteinander zu vergleichen. Mit dem DSL-Vergleich können Sie bequem und ohne Aufwand einen passenden DSL-Anschluss finden und sich somit effektiv für ein günstiges Internetangebot entscheiden. Geben Sie einfach Ihre Adresse im Anschluss-Vergleich ein und es werden nur die Angebote aufgezeigt, welche bei Ihnen verfügbar sind. Profitieren Sie von attraktiven Cashback-Prämien und Preisrabatten auf die monatliche Grundgebühr.

o2 Anschluss

Der Anbieter o2 bietet seinen Kunden verschiedene Anschlussmöglichkeiten und Pakete. Alle Pakete sind mit einer Telefon-Flatrate kombiniert, mit welcher Sie ins deutsche Festnetz kostenlos telefonieren können. Der Anbieter ermöglicht Ihnen je nach Verfügbarkeit DSL-Anschlüsse mit den Geschwindigkeiten 10, 25, 50 und 100 Mbit/s.

Telekom Anschluss

Die Deutsche Telekom bietet unter der Bezeichnung Magenta Zuhause drei verschiedene VDSL-Anschlussoptionen. Diese sind mit einer Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz kombiniert. Als Geschwindigkeit werden 16, 50 und 100 Mbit/s angeboten. Zusätzlich kann eine Entertainment-Option auch Fernsehen über den Internetanschluss ermöglichen.

Vodafone Anschluss

Vodafone bietet verschiedene Anschlüsse an. Es wird DSL in den Geschwindigkeiten 16, 50 und 100 Mbit/s angeboten. Zudem ermöglicht Vodafone günstige Kabel-Internet-Tarife. Diese gibt es in den Geschwindigkeiten 32, 100, 200 und 500 Mbit/s.

1&1 Anschluss

Der 1&1 bietet seinen Kunden in ganz Deutschlands einen schnellen Internetanschluss zu einem fairen Preis an. Dank modernster Glasfaserleitungen ist in vielen Regionen bereits pfeilschnelles Internet mit einer maximalen VDSL-Geschwindigkeit von bis zu 250 MBit/s verfügbar,

Anschluss für DSL einrichten!

Zunächst einmal müssen Sie sich für einen bestimmten Anbieter entscheiden und mit diesem einen Vertrag eingehen. Anschließend erhalten Sie nach einer kurzen Zeit die Freischaltung und die benötigte Hardware. In der Regel ist die Hardware bereits vorprogrammiert. Ansonsten gilt es die notwendigen Angaben selber vorzunehmen. Dies geschieht in der Regel im Router und wird von den einzelnen Herstellern sehr gut und übersichtlich beschrieben.

Zudem bieten viele Anbieter auch einen DSL-Anschlussservice an. Grundsätzlich muss der Router mit der Telefon-Dose oder mit einem Splitter verbunden werden. Die Systeme können hier von Anbieter zu Anbieter und von Leitung zu Leitung variieren.

Internetzugang sichern – So geht’s

Zunächst einmal gilt es den Router abzusichern. Das DSL-Anschuss-Passwort für den Router ist meist auf dessen Unterseite zu finden. Nutzen Sie nach Möglichkeit ein eigenes Passwort, welches Sie sich gut merken können. Das Passwort können Sie direkt über das Routermenü verändern. Ein weiterer und wichtiger Punkt ist der WLAN-Anschluss. Denn über das Funknetzwerk können die verschiedenen Endgeräte auf das Internet zugreifen. Wählen Sie auch hier eine starke Passwort-Verschlüsselung aus. Wenn nur Sie mit Ihren Geräten das WLAN nutzen, können Sie auch die Mac-Adressen der Geräte nutzen, sodass kein anderes Gerät außer den von Ihnen definierten auf das WLAN zugreifen kann.

DSL-Anschluss jetzt testen

Mit dem Speedtest können Sie überprüfen, ob die angegebene DSL-Anschluss-Geschwindigkeit vom Provider eingehalten wird. Allerdings sind hierbei immer Schwankungen möglich. Aus diesem Grund ist es ratsam die Geschwindigkeit an mehreren Tagen und im Optimalfall auch zu unterschiedlichen Uhrzeiten zu testen. Der Speedtest vermittelt Ihnen insgesamt drei Werte: Zum einen den Ping, also die Antwortgeschwindigkeit Ihrer Internetleitung und zum anderen einen Wert in Mbit/s für den Upload und einen Wert in Mbit/s für den Download. Vergleichen Sie den Wert für den Download mit der vom Provider angegebenen Geschwindigkeit. Am Markt erhältlich sind 25, 50 und auch 100 Mbit/s.

7113 Bewertungen ergaben 4.56 von
5.00 möglichen Sternen.