DSL.de – DSL Anbieter, Flatrate Tarife & Preise im kostenlosen Vergleich

DSL-Tarife vergleichen und bis zu 450€ sparen

WLAN-Router

Wer einen WLAN-Router hat, kann sich damit ein lokales, drahtloses Netzwerk aufbauen. Das Gerät überträgt die Daten, die vom DSL-Anschluss zu den ans Netzwerk angeschalteten Computern übertragen werden. In den Router ist das notwendige Modem schon eingebaut, sodass man diesen an den DSL Splitter anschließen kann. Wer eine Verbindung mit dem Router herstellen möchte, muss eine WLAN-Karte im Rechner installiert haben. Bei den modernen Rechnern ist diese Hardware inzwischen oft mit eingebaut. Möchte man nachrüsten, weil der eigene Computer damit nicht ausgestattet ist, kann man das mithilfe eines WLAN-Sticks erledigen. Diesen steckt man einfach in den entsprechenden USB- Anschluss. Oder man nutzt die zusätzlichen Anschlüsse für eine Verbindung mit einem Kabel. Mit dem persönlichen Netzwerk ist man trotzdem sicher vor den Zugriffen Unbefugter Dritter. Das gelingt durch die Methoden der Verschlüsselung von Daten, die die WLAN-Router haben oder durch die eingebaute Firewall. Diese dient der Überwachung des Datenverkehrs und sichert somit die persönlichen Unterlagen vor fremden Zugriffen.

Empfehlen
Twitter folgen
Google+