DSL.de – DSL Anbieter, Flatrate Tarife & Preise im kostenlosen Vergleich

DSL-Tarife vergleichen und bis zu 450€ sparen

DSL-Geschwindigkeit

Beim Erwerb eines DSL-Anschlusses sollte man sich über das eigene Nutzungsverhalten und die eigenen Anforderungen im Klaren sein. Die gängigen Varianten der modernen DSL Landschaft sind DSL 2000, DSL 6000 und das zur Zeit schnellste der Übertragungsraten, DSL 16000. DSL 2000 Die einstige Standardverbindung eignet sich auch heute noch für DSL Einsteiger und die Leute, die keine Highspeed DSL-Geschwindigkeit zur Arbeit benötigen. Kleine Animationen und kleine Filme können meist problemlos über Internet geschaut werden. Allerdings wird die Leitung bei parallel ausgeführten Online-Anwendungen und gleichzeitiger Telefonie oft in die Knie gezwungen. Dennoch ist diese Verbindung die günstigste aller Geschwindigkeiten und für Laien meist ausreichend. DSL 6000 Die heutige Standard Geschwindigkeit bietet für alle Otto Normalverbraucher das wohl beste und zuverlässigste Preis-Leistungs-Verhältnis. Online-Videoarchive können in der Regel störungsfrei genutzt werden. Auch etwas aufwendigere PC-Verknüpfungen und parallel geführte Telefonate verlaufen meist ohne Unterbrechungen. Bei datenintensiven Down- und Uploads wird dennoch schnell an die Grenzen gestoßen. DSL 16000 Diese DSL-Geschwindigkeit schränkt kein Bedürfnis eines Nutzers mehr ein. Egal ob Videos, Online-Spiele oder Radio-Streams €“ alles erfolgt schnell und störungsfrei. Zudem ist es nun möglich auch gleichzeitig zu surfen und zu telefonieren, das auch mit mehreren Geräten. Für alle Multimedia-Vernarrten und Geschäftsleute bildet dies die ideale DSL-Geschwindigkeit.

Empfehlen
Twitter folgen
Google+