DSL.de – DSL Anbieter, Flatrate Tarife & Preise im kostenlosen Vergleich

DSL-Tarife vergleichen und bis zu 450€ sparen

DSL

Der Begriff DSL (Digital Subscriber Line) bezeichnet einen digitalen Internetstandard, bekannt auch als Highspeed- beziehungsweise Breitband-Internet. Bei dieser Übertragungstechnik wird die Verbindung des Rechners mit dem Internet über den normalen analogen Telefonanschluss hergestellt. Vorhandene Telefonleitungen aus Kupfer belegen lediglich Frequenzen bis 4 Kilohertz. Da die Bandbreite der Leitungen wesentlich höher ist, werden Frequenzen zur digitalen Nutzung in mehrere Bereiche aufgesplittet. Auf das normale analoge Telefonnetz wird die Datenübertragung aufmoduliert. Dadurch kann gleichzeitig telefoniert und mit großer Geschwindigkeit im Internet gesurft werden. Einem Kunden stehen mit ADSL und SDSL zwei Arten von Breitband-Internet für die Nutzung zur Verfügung. Während beim am weitesten verbreiteten ADSL der Download von Dateien bedeutend höher ist als der Upload, ist dieser bei einer meist geschäftlich genutzten SDSL gleich. Damit wird es möglich, in Unternehmen große Datenmengen nicht nur herunter, sondern ebenso hoch zu laden. ADSL reicht einem normalen Internetnutzer beispielsweise für Videochat oder Videostreaming aus, da hier vor allem eine hohe Download-Geschwindigkeit gewünscht wird. Um DSL nutzen zu können, braucht es neben einem vorhandenen Telefonanschluss bestimmte Hardware (Splitter, Router) und Zugangssoftware des DSL-Anbieters. Beides erhält ein Kunde in der Regel entweder kostenlos oder gegen Gebühr von seinem Vertragspartner. DSL Highspeed-Internet wird in mehreren Geschwindigkeiten von DSL 2000 bis DSL 16000 angeboten. Bei den offerierten maximalen Datenübertragungsgeschwindigkeiten handelt es sich immer um theoretische Angaben, da der jeweilige Standort über maximale Verfügbarkeit entscheidet. Neben herkömmlichen DSL-Anschlüssen gibt es Kabel DSL ohne Telefonanschluss, daher im eigentlichen Sinn kein echtes DSL. Moderne TV-Kabel bieten neben Highspeed-Internet (Download bis zu 32 Mbit/s) ebenso Fernseh- und Rundfunkempfang. Telefoniert werden kann zudem über Voice-over-IP.

Empfehlen
Twitter folgen
Google+