DSL.de – DSL Anbieter, Flatrate Tarife & Preise im kostenlosen Vergleich

DSL-Tarife vergleichen und bis zu 450€ sparen

HDSPA

Dank dem HSDPA, kurz für High Speed Downlink Packet Access, kann nun auch das mobile UMTS unterstützt und beschleunigt werden. Es handelt sich um ein Übertragungsverfahren, welches die Download-Geschwindigkeit bei Mobilfunkgeräten extrem verbessern kann. In Testlabors sollen dabei schon Geschwindigkeiten von bis zu 14,6 Mbit/s gemessen worden sein. In der Realität sind immerhin 3,6-7,2 Mbit/s verfügbar. Da HSDPA noch nicht überall genutzt werden kann, muss in manchen Fällen immer noch auf langsamere UMTS-Verbindungen zurück gegriffen werden. Grundvoraussetzung ist natürlich ein HSDPA-unterstütztes Gerät. Moderne Handys, Laptops, USB-Sticks und Smart-Phones sind dies bereits. Bucht man über den Provider auch eine passende Internet-Flatrate kann ein HSDPA Gerät durchaus als lohnende Alternative zum normalen DSL-Anschluss dienen. Auch für den Upload gibt es ein passendes System (High Speed Uplink Packet Access). Hier erfolgen Uploads mit bis zu 5,8 Mbit/s. Zum Vergleich: Bei DSL 16000 sind oft maximal 1 Mbit/s möglich.

Empfehlen
Twitter folgen
Google+